Testspiel: Bayern erzielen 15 Tore in Guardiolas erster Partie

Bayern-Trainer Guardiola (l.): Sieg gegen Auswahlmannschaft eines Fanclubs Zur Großansicht
Getty Images

Bayern-Trainer Guardiola (l.): Sieg gegen Auswahlmannschaft eines Fanclubs

Der FC Bayern hat sein erstes Spiel unter dem neuen Trainer Pep Guardiola klar gewonnen. Gegen eine Auswahlmannschaft eines Fanclubs durfte jeder Münchner ran und auch fast jeder treffen. Für den Gegner lief sogar ein deutscher Weltmeister auf.

Hamburg - Der neue Trainer Pep Guardiola hat sein erstes Spiel mit dem FC Bayern München wie erwartet klar gewonnen. Der Deutsche Meister siegte gegen eine Auswahlmannschaft des Fanclubs Wildenau 15:1 (3:0). Vor 11.000 Zuschauern in Weiden erzielten Oliver Markoutz, Thomas Müller und Vladimir Rankovic die Treffer zur Münchner Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel kam eine nahezu komplett veränderte Bayern-Elf aufs Feld. Patrick Weihrauch (4 Tore), Julian Green (3), Franck Ribéry (2), Mitchell Weiser (2) und Toni Kroos trafen im zweiten Durchgang für die Münchner.

Mit viel Beifall wurde Guardiola beim Weg zur Trainerbank begrüßt. Nach bislang fünf Trainingseinheiten, auch am Samstagvormittag wurde noch in München trainiert, verfolgte der Spanier das erste Spiel in seiner Amtszeit meist ruhig von seinem Platz aus. Sechs Wochen vor dem Start der neuen Bundesliga-Saison hielt sich der 42-Jährige während der Partie weitestgehend zurück.

Viel Aussagekraft hatte das Spiel gegen die Amateure natürlich nicht. Diese freuten sich über den Ehrentreffer durch Jürgen Förster. Beim Fanclub lief sogar ein Weltmeister auf: Eric Frenzel, Champion in der Nordischen Kombination. Auch dabei: Gerd Schönfelder, mehrmaliger Goldmedaillengewinner bei den Paralympics.

Weiter geht es für die Münchner bereits am Sonntag. Dann steht eine weitere Partie beim TSV Regen an. In der kommenden Woche reisen die Bayern in ihr Trainingslager nach Südtirol.

ham/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 25 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Juxkick
to5824bo 29.06.2013
Zitat von sysop15 Tore, kaum Erkenntnisse: Der FC Bayern hat sein erstes Spiel unter dem neuen Trainer Pep Guardiola klar gewonnen. Gegen eine Auswahlmannschaft eines Fanclubs durfte jeder Münchner ran und auch fast jeder treffen. Für den Gegner lief sogar ein deutscher Weltmeister auf. Test: Bayern erzielt 15 Tore in Guardiolas erstem Spiel - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/sport/fussball/test-bayern-erzielt-15-tore-in-guardiolas-erstem-spiel-a-908580.html)
Nix gegen ein bisschen auch mal etwas abseitige Berichterstattung im Fußball-Sommerloch. Aber muss so ein Juxkick einer leicht verstärkten Bayern A-Jugend gegen eine Fanauswahl wirklich auf die Titelseite?
2. Etwas Pep fehlte
arjenrobben 29.06.2013
bei diesem Provinz-Party-Kick. Der FCB ist bekannt dafür derlei Image-förderlichen Traum-Treffen eventreich zu arrangieren. Sehr positiv, das darf gerne erwähnt sein. Fußball im Spaßambiente, mit dem Pep Guardiola sichtlich seine Schwierigkeiten hatte. Die Mine fast schon genervt, bemüht aufs Beobachten, Anweisen und Notizbuch konzentriert zu bleiben. Ab und an sprang er mal vom feuchten Trainersitz und dirigierte energisch. Ok, bueno. Immerhin zeigten einige der Nachwuchsspieler, Holberg, Can, Green, Weihrauch und auch Neuzugang Kirchhoff Potential. Lahm, Müller, später Ribery und Kroos kickten munter im Schongang mit, einer fehlte: Mario Gomez, angeblich wegen Verletzung, hhm, ein Zeichen? Morgen geht die Provinz-Tour weiter nach Regen, hoffentlich endlich ohne Regen.
3. Berichterstattung Auswahl
niftyswifty 29.06.2013
Ich kann mich Juxkick nur anschließen. Warum ist die Berichterstattung über ein Testspiel die fünftwichtigste Nachricht des Tages? Das ist doch traurig. Die Leute, die es interessiert, können doch auf die Website vom FC Bayern surfen. Gibt es keine anderen Sportarten über die man berichten könnte, in der es vielleicht um mehr geht als nur eine Trainingseinheit?
4. Herrje Kinder..
Stelzi 29.06.2013
Es gibt hier keine "Titelseite"! Und wie wichtig eine Nachricht ist, entscheidet der Leser - das nennt man online medium. Willkommen im Jahr 2013, meine Herrschaften!
5.
Stäffelesrutscher 29.06.2013
Zitat von niftyswiftyIch kann mich Juxkick nur anschließen. Warum ist die Berichterstattung über ein Testspiel die fünftwichtigste Nachricht des Tages? Das ist doch traurig. Die Leute, die es interessiert, können doch auf die Website vom FC Bayern surfen. Gibt es keine anderen Sportarten über die man berichten könnte, in der es vielleicht um mehr geht als nur eine Trainingseinheit?
Die eigentliche Nachricht wird von SPON gar nicht thematisiert: Nicht mal gegen einen Fanclub spielt Bayern zu Null ...
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball
RSS
alles zum Thema Fußball-Bundesliga
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 25 Kommentare
  • Zur Startseite
Fotostrecke
Von Cajkovski bis Guardiola: Bayerns Bundesliga-Trainer

Fotostrecke
Guardiolas Karriere: Das Leben des Pep