Fußball-Testspiele Polen feiert Kantersieg, Österreich schlägt Albanien

Deutschlands EM-Gegner ist in Form: Im Test gegen Finnland schoss Polen fünf Tore. Bayern-Star Robert Lewandowski ging dennoch leer aus. Österreich gelang ein Sieg über Albanien - auch dank Martin Harnik.

Robert Lewandowski  (M)
AFP

Robert Lewandowski (M)


Polen hat den zweiten Testspielsieg innerhalb weniger Tage gefeiert. Das Team um Bayern Münchens Top-Torjäger Robert Lewandowski setzte sich 5:0 (3:0) gegen Finnland durch und präsentierte sich nach dem 1:0 gegen Serbien am vergangenen Mittwoch stark verbessert.

Für Polen trafen Kamil Grosicki (18./85. Minute), Pawel Wszolek (20./67.) und Filip Starzynski (32.) in Breslau. Lewandowski wurde nach 63 Minuten eingewechselt. Bei der EM ab Juni in Frankreich trifft Polen in der Vorrunde auf Deutschland, Nordirland und die Ukraine.

Einen erfolgreichen Start ins Jahr feierte auch Österreich mit einem 2:1 (2:0)-Sieg gegen Albanien. In Wien erzielten Marc Janko (6.) und Stuttgarts Martin Harnik (13.) zwei frühe Tore, ehe Ermir Lenjani (47.) für die Gäste verkürzte. Bereits am Dienstag testet das Team von Trainer Marcel Koller erneut, dann trifft Österreich auf die Türkei. Ungarn erreichte mit seinem deutschen Trainer Bernd Storck ein 1:1 (0:1) gegen Kroatien. Balázs Dzsudzsák (81.) glich den Rückstand durch einen Treffer des früheren Bayern-Profis Mario Mandzukic (29.) aus.

Russland hatte im Duell mit Litauen keine Mühe; Fedor Smolow (41.), Alexander Golowin (61.) und Denis Gluschakow (72.) sorgten für einen souveränen 3:0 (1:0)-Erfolg. Bei den Russen feierte der gebürtige Brasilianer Guilerme sein Debüt im Tor. Der seit neun Jahren für Lokomotive Moskau spielende Keeper wurde zur zweiten Halbzeit eingewechselt und avancierte damit zum ersten nicht russischstämmigen Spieler in der Geschichte der Sbornaja.

mon/dpa/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.