Verhandlungen abgebrochen Henry wird auch nicht Trainer bei Girondins Bordeaux

In der Vorwoche hieß es, Thierry Henry habe seine Zusage gegeben. Nun hat der Girondins-Präsident bestätigt: Henry wird nicht kommen. Die Stürmerlegende sucht weiter den perfekten Einstiegsjob als Cheftrainer.

Thierry Henry
REUTERS

Thierry Henry


Thierry Henry, Fußball-Weltmeister von 1998, wird nun doch nicht Trainer des französischen Erstligisten Girondins Bordeaux. Klub-Präsident Stéphane Martin bestätigte, dass die Verhandlungen abgebrochen worden seien.

Laut "L'Equipe" vermisste der 41 Jahre alte Henry angeblich Garantien des US-Konsortiums General American Capital Partners (GACP), das voraussichtlich Ende September vom Medien-Unternehmen M6 die Mehrheitsanteile am Klub Girondins übernehmen wird.

Henry sollte in Bordeaux Nachfolger des Uruguayers Gustavo Poyet werden, dessen Ablösung unmittelbar bevorsteht, verschiedene Medien hatten sogar bereits von einer Zusage Henrys berichtet. Poyet hatte öffentlich die Klubführung getadelt und wurde daraufhin vereinsintern gesperrt. Im Juli war Henry bereits als Nachfolger von Steve Bruce beim englischen Zweitligisten Aston Villa gehandelt worden, auch aus diesem Engagement wurde jedoch nichts.

Als Spieler hat Henry bereits alles gewonnen: Weltmeister (1998), Europameister (2000), Champions-League-Sieger (2009 mit Barcelona), dazu nationale Meisterschaften in Frankreich (1997 mit Monaco), England (2002 und 2004 mit Arsenal) und Spanien (2009 und 2010 mit Barcelona). Fünfmal wurde er zu Frankreichs Fußballer des Jahres gewählt (2000, 2003, 2004, 2005 und 2006). Nun hofft er auf eine ähnlich erfolgreiche Karriere als Trainer.

Henrys erstes Engagement als Co-Trainer der belgischen Nationalmannschaft war zumindest schon sehr erfolgreich: Das Team belegte bei der WM-Endrunde in Russland den dritten Platz.

chh/Reuters/sid

insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
forky 28.08.2018
1. ManU
Na, dann kann man ja seit gestern stark auf ManU tippen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.