Spruch nach Bayernsieg Thomas Müller, Männerfußballer

Für Nationalspieler Thomas Müller haben die Bayern in Gladbach auch deshalb gewonnen, weil sie "Männerfußball gezeigt" haben. Natürlich war das wieder nur einer seiner lustigen Sprüche. Oder?

Nationalspieler Müller: "Echten Männerfußball gezeigt"
AFP

Nationalspieler Müller: "Echten Männerfußball gezeigt"

Von


SPIEGEL ONLINE Fußball
Von Thomas Müller ist man Sprüche gewohnt. Man erwartet sie sogar mittlerweile vom Nationalspieler. Er hat irgendwann mal damit angefangen, und seitdem liefert er. Regelmäßig und zuverlässig. Manchmal sind die Sprüche lustig, manchmal eher medium, um im Müller-Originalton zu bleiben. Nach dem Sieg bei Borussia Mönchengladbach begründete der Offensivspieler des FC Bayern den Erfolg mit dem Satz: "Wir haben echten Männer-Profifußball gespielt."

Echter Männerfußball - das soll in seiner Diktion wohl heißen: Eier gezeigt, Härte demonstriert, nicht den Schwanz eingezogen. Schneid bewiesen. Auch mal so richtig hingelangt, wenn es sein musste. Wie in der zweiten Hälfte, als er seinen Nationalmannschaftskollegen Max Kruse wegcheckte. Im Oliver-Kahn-Gedächtnis-Modus.

Das Gegenteil davon wäre demnach, unausgesprochen, aber folgerichtig: Frauenfußball. Ein weibisches Spiel, Warmduscher-Kick. Trikottausch als Höhepunkt. Angsthasensport.

Natürlich hat Müller das alles nicht so gemeint. Es war halt nur wieder ein lustiger Spruch. Er ist eben ein Gaudibursch. Passt scho.

Die deutschen Fußballfrauen sind übrigens aktuelle Europameisterinnen. Und Sie so, Herr Müller?



insgesamt 129 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
hafnafjoerdur 25.01.2014
1. Ist die Frage ernst gemeint?
Zitat von sysopAFPFür Nationalspieler Thomas Müller haben die Bayern in Gladbach auch deshalb gewonnen, weil sie "Männerfußball gezeigt" haben. Natürlich war das wieder nur einer seiner lustigen Sprüche. Oder? http://www.spiegel.de/sport/fussball/thomas-mueller-begruendet-sieg-der-bayern-mit-maennerfussball-a-945495.html
Falls es dem SPON-Reporter entgangen sein sollte: Thomas Müller ist Triplesieger, Weltpokal- und europäischer Supercupsieger und war ganz nebenbei bereits Torschützenkönig bei der WM. Und fragen Sie doch mal Millionen von Fußball-Fans, warum sie sich Frauenfußball in der Regel nicht anschauen.
electroDad 25.01.2014
2. Geht's noch?
Wenn der Herr Ahrens den Herrn Müller direkt nach dem Spruch darauf anspricht, dass die Damen Europameister sind, dann könnte das vielleicht witzig sein und er zeigt uns, dass er genauso pfiffig, oder noch pfiffiger ist als der Herr Müller. Aber dieser Artikel? Leider nicht witzig, dummerweise aber auch noch nicht mal richtig peinlich - wahrscheinlich aus lauter Angst eine ordentliche Meinung vertreten, da lobe ich mir dann doch den Herrn Müller.
Kaktus14 25.01.2014
3. Puh
Für die einen haben Frauen schon lange die gleichen Rechte, für die anderen gibt es noch Nachholbedarf. Ich denke, dass es durchaus noch Bereiche gibt, in denen traditionelles Denken zum Teil aufgebrochen werden muss. Aber bitte, bitte kommt nicht mit jedem Spruch daher, der irgendwie vielleicht Sexismus sein könnte. Das untergräbt doch das ganze Thema und leistet einen Bärendienst. Ernste Themen - ja bitte! Totale Spruchkontrolle - nein danke!
Fackel01 25.01.2014
4. Gegenteil von Männern
Wenn man die Sache logisch betrachtet, dann ist das gegenteil von Männern nicht Frauen sondern "Nicht Männer". kann also alles sein (Frauen, Knaben, Hasen, karniggel, Adler, Nashörner oder.......Jede andere Deutung ist schon ieder ideologisch verkleistert und fällt auf das Weltbild des Vergleichenden zurück. Wenn Sie Herr Ahrens es also auf Frauen begrenzen, dann grenzen sie Frauen schon wieder ein und ab. Rein logisch betrachtet. [Korinthenkacker-Modus Off]
Lichtgestalt1503 25.01.2014
5. na
Zitat von sysopAFPFür Nationalspieler Thomas Müller haben die Bayern in Gladbach auch deshalb gewonnen, weil sie "Männerfußball gezeigt" haben. Natürlich war das wieder nur einer seiner lustigen Sprüche. Oder? http://www.spiegel.de/sport/fussball/thomas-mueller-begruendet-sieg-der-bayern-mit-maennerfussball-a-945495.html
z.b. Deutscher Meister, Pokalsieger, Championsleague Sieger um nur die wichtigsten zu nennen...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.