Bremens Nationaltorwart: Wiese bestätigt Abschied von Werder

Wechsel im Sommer: Tim Wiese verlässt Werder Bremen zum Saisonende. Das bestätigte der Nationaltorwart SPIEGEL ONLINE. Eine Entscheidung, für welchen Club der 30-Jährige zukünftig spielen wird, sei noch nicht gefallen.

Nationalkeeper Wiese: Abschied aus Bremen Zur Großansicht
Getty Images

Nationalkeeper Wiese: Abschied aus Bremen

Hamburg - Nationaltorwart Tim Wiese wird seinen im Sommer auslaufenden Vertrag bei Werder Bremen nicht verlängern. "Ja, das stimmt. Ich werde Werder nach dieser Saison verlassen", sagte Wiese SPIEGEL ONLINE: "Ich hatte sehr schöne Jahre in Bremen, nun geht die Zeit zuende. Das ist sehr schade, aber ich wollte etwas Neues." Wohin er wechselt, sei noch nicht entschieden, so Wiese weiter.

Bereits im Januar hatte Wiese SPIEGEL ONLINE gesagt: "Es gibt noch kein konkretes Angebot von Werder, daher weiß ich nicht, wie es im Sommer weitergeht. Bis Anfang April will ich Klarheit haben, sonst muss ich mich anderweitig umschauen." Das ist nun der Fall. Angeblich hat der Keeper Angebote aus dem In- und Ausland vorliegen.

2005 war Wiese ablösefrei vom 1. FC Kaiserslautern nach Bremen gewechselt und hat bislang 188 Bundesliga-Spiele für Werder bestritten.

Zuletzt hatte der Geschäftsführer des Clubs, Klaus Allofs, mehrfach betont, dass er den Vertrag mit dem Torhüter verlängern wolle. Allerdings seien die wirtschaftlichen Möglichkeiten und Wieses Vorstellungen entscheidend. Der sechsmalige Nationalspieler soll bei Werder bislang rund 2,8 Millionen Euro pro Saison kassiert haben.

Auch Wiese selbst hatte immer wieder gesagt, wie wohl er sich in Bremen fühle. "Ich würde gerne hier bleiben, meine Familie fühlt sich sehr wohl, und ich will mit Werder weiter Erfolg haben", so Wiese im Januar. Finanzielle Einbußen wolle er jedoch nicht hinnehmen, hatte er gesagt.

Mit dem Club hatte Wiese 2009 den DFB-Pokal gewonnen. Im gleichen Jahr erreichte Werder zudem das Uefa-Pokal-Endspiel. 2006 und 2008 wurde Wiese mit Bremen in der Liga Zweiter.

trn/max

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 14 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. fast schon ein bremer Urgestein...
deoog 04.04.2012
Zitat von sysopGetty ImagesAbschied im Sommer: Tim Wiese verlässt Werder Bremen zum Saisonende. Das bestätigte der Nationaltorwart SPIEGEL ONLINE. Eine Entscheidung, wohin er wechselt, sei noch nicht gefallen. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,825846,00.html
...der Mann hat in seiner langen Zeit bei Bremen einige Nerven gekostet, aber er hat dem Verein oft genug auch den Allerwertesten gerettet... ...und ich hätte so gern gesehen, wie er mal ein Tor macht, wenn wieder mal alle Mann in einem wichtigen Spiel in der gegnerischen Hälfte alles geben... Schade. Ein guter Mann.
2. Gott sei Dank: Jesus geht
cortado 04.04.2012
Zitat von sysopGetty ImagesAbschied im Sommer: Tim Wiese verlässt Werder Bremen zum Saisonende. Das bestätigte der Nationaltorwart SPIEGEL ONLINE. Eine Entscheidung, wohin er wechselt, sei noch nicht gefallen. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,825846,00.html
eine Lichtgestalt Deutschlands, die viertgrößte Wirtschaftsmacht der Welt, verliert einen der größten Sportler: Tim Wiese - Lackgesicht, strammer Körper, Knochenbrecher, Flieger, unschwul... Wer hätte das gedacht? Wo geht er hin, der seinen Gegnern gerne in die Fresse gab. Hoffentlich auf die englische Insel; das Paradies für Schmerzfetischisten? - Es reicht.
3. Derby Held
Diego 04.04.2012
Zitat von sysopGetty ImagesAbschied im Sommer: Tim Wiese verlässt Werder Bremen zum Saisonende. Das bestätigte der Nationaltorwart SPIEGEL ONLINE. Eine Entscheidung, wohin er wechselt, sei noch nicht gefallen. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,825846,00.html
Unvergessen seine gehaltenen Elfmeter gegen den HSV im Pokalhalbfinale 2009. Damit hat er fürimmer einen Platz im Werder Herzen.
4. Bayern
Freifrau von Hase 04.04.2012
Der Mann wird doch nicht etwa Neuer-Backup bei unseren Bayern? Witzig wärs!
5.
whw 04.04.2012
Zitat von DiegoUnvergessen seine gehaltenen Elfmeter gegen den HSV im Pokalhalbfinale 2009. Damit hat er fürimmer einen Platz im Werder Herzen.
Gut, dass Wiese woanders seinem Beruf nachgehen will. Die Trauer hält sich wirklich in Grenzen. Ein schlechter Torhüter ist er nicht, aber einer, der sehr schnell abgenervt ist, wenn's mal wieder lichterloh im Strafraum brennt. Ich möchte nicht Woche für Woche mit so einem Miesepeter Fußball spielen müssen, nur weil ich mal etwas falsch gemacht hab' in diesem "Spiel". Alles Gute, Herr Wiese, und nehmen Sie bitte Ihren Resturlaub!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball-News
RSS
alles zum Thema Werder Bremen
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 14 Kommentare
Fotostrecke
Werder Bremen: Ein König, ein Schaaf und die Weser-Wunder