Traditionstrikot vor dem Aus: Klinsmann steht auf Rot

Im Kampf um den WM-Titel will Jürgen Klinsmann nichts dem Zufall überlassen. Sogar die Trikotfarbe spielt in den akribischen Planungen des Bundestrainers eine wichtige Rolle. Das traditionelle weiße Jersey der DFB-Elf steht kurz vor der Ablösung.

Frankfurt am Main - Geht es nach dem Willen von Klinsmann und seinen Nationalspielern, soll bei den sogenannten Heimspiel-Trikots die Farbe Rot das tradtionelle Weiß ablösen, in dem die DFB-Auswahl 1954, 1974 und 1990 ihre bisherigen drei WM-Titel gewann.

Fotostrecke

5  Bilder
Neues DFB-Trikot: In Rot zum Titel

"Die Mannschaft spielt lieber in den roten Trikots. Es kann sehr schnell passieren, dass aus den roten Hemden die Heimspieltrikots werden", erklärte Klinsmann zu den eigentlich als Ausweichtrikots vorgesehenen Kleidungsstücken.

Der 41-Jährige hatte kurz nach seinem Amtsantritt im August 2004 höchstpersönlich dafür gesorgt, dass seine Mannschaft auch in Sachen Berufskleidung ein neues Gesicht erhielt. Damals wurden die schwarzen Ausweich-Hemden kurzerhand aussortiert. Die neuen roten Trikots wurden in Anwesenheit eines Psychologen präsentiert, der die spezielle Bedeutung der Farbe rot (positives Denken, aggressive Spielweise) herausstrich.

Das heute vorgestellte WM-Dress ist ebenfalls rot, allerdings mit einer schwarzen Applikation an der Seite und am rechten Ärmel abgesetzt. Die Hosen sind weiß, die Stutzen rot. "Das ist wie immer sehr gelungen. Wir werden bei der WM so oft wie möglich in den roten Trikots spielen und hoffen, dass sie uns Glück bringen. Denn davon können wir jede Menge gebrauchen", sagte Klinsmann.

Die deutsche Elf wird die neuen Trikots erstmals beim Länderspiel am 1. März in Florenz gegen Italien tragen. Bei der WM (9. Juni bis 9. Juli) ist das rote Dress eigentlich als Ausweichmöglichkeit für das traditionell weiße Heimtrikot vorgesehen. Es besteht aber die Möglichkeit, der Fifa das rote Shirt als Heimspieltrikot und das weiße als Auswärtstrikot zu benennen.

Jürgen Zelustek und Thomas Niklaus / sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik WM-News
RSS
alles zum Thema Fußball-Nationalmannschaft
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback