Kurzpässe: Frings feiert Meisterschaft mit Toronto, Conte verlängert

Ein Titel für Torsten Frings: Der frühere Nationalspieler hat mit dem FC Toronto die kanadische Meisterschaft gewonnen. Jupp Heynckes bekennt sich zu seinem Trainerposten beim FC Bayern. Und: Trainer Antonio Conte hat seinen Vertrag bei Juventus Turin bis 2015 verlängert. 

Trophäe für Frings: Ehemaliger Nationalspieler wird Meister mit FC Toronto Zur Großansicht
AP

Trophäe für Frings: Ehemaliger Nationalspieler wird Meister mit FC Toronto

Hamburg - Erfolg für Torsten Frings: Der 35 Jahre alte Mittelfeldspieler ist mit dem FC Toronto kanadischer Meister geworden. Im Rückspiel um den Titel besiegte das Team aus der nordamerikanischen Major League Soccer (MLS) den Ligakonkurrenten Vancouver Whitecaps 1:0 (Hinspiel 1:1). Die kanadische Meisterschaft wird getrennt von den Spielen der MLS als Mini-Turnier ausgetragen. Für den Club ist es der vierte Sieg in Folge. Frings hatte vor seinem Wechsel nach Kanada sechs Jahre bei Werder Bremen und davor beim FC Bayern gespielt.

Nach der Feier für den Scudetto hat Trainer Antonio Conte seinen Vertrag mit dem italienischen Meister Juventus Turin bis 2015 verlängert. Dies teilte der italienische Rekordmeister auf seiner Webseite mit. Wie italienische Medien berichteten, soll sein Gehalt auf drei Millionen Euro netto pro Saison verdoppelt werden.

Trainer Jupp Heynckes hat sich zu seinem Trainerposten beim FC Bayern München bekannt. Er habe einen Vertrag bis 2013 und wisse überhaupt nicht, wieso man darüber diskutiert, sagte der 67-Jährige dem "Kicker". "Ich habe gesagt, dass wir die nächste Saison vorbereiten und da mittendrin sind." Heynckes hatte im Anschluss an das Testspiel gegen die niederländische Nationalmannschaft am Dienstag mit ausweichenden Aussagen über seine Zukunft für Spekulationen gesorgt. Auch Bayern-Präsident Uli Hoeneß hatte klare Worte gefunden: "Er bleibt auf jeden Fall", sagte Hoeneß der "Bild"-Zeitung.

Dieter Müller hört nach zwölf Jahren als Präsident des Drittligisten Kickers Offenbach im Herbst auf. Der ehemalige Nationalspieler wird sich bei der Jahreshauptversammlung der Hessen im September nicht mehr zur Wahl stellen. Der 58-Jährige wird nun voraussichtlich Ehrenpräsident der Kickers. Nachfolger könnte der frühere Bundesliga-Profi des 1. FC Köln und des VfB Stuttgart, Frank Ruhl, werden.

Der in den italienischen Wettskandal verwickelte Profi Andrea Masiello bleibt weiter unter Hausarrest. Ein Gericht in Bari lehnte den Antrag auf Aufhebung des Spielers vom Erstligisten Atalanta Bergamo ab. Das berichteten italienische Medien. Im Mai 2011 hatte der 26-jährige Masiello im Spiel seines damaligen Vereins AS Bari gegen den Gast aus Lecce ein Eigentor geschossen und Lecce damit vor dem Abstieg gerettet. 250.000 Euro hatte er dafür kassiert.

Der Kosovo-Fall sorgt für Ärger zwischen dem Weltverband Fifa und der europäischen Uefa. Obwohl der Kosovo weder Mitglied im Weltverband noch in der Uefa ist, hatte die Fifa entschieden, dass Freundschaftsspiele von Mannschaften der Fifa-Mitgliedsverbände gegen Teams des Verbands von Kosovo FKK erlaubt werden sollen. Der Fall soll nun am 31. Mai mit Fifa- und Uefa-Vertretern sowie serbischem Verband diskutiert werden.

Wegen Fan-Ausschreitungen muss der tschechische Erstligist Sparta Prag in der kommenden Saison zwei Spiele ohne Zuschauer austragen. Das entschied die Disziplinarkommission des tschechischen Fußballverbands. Der Verein muss zudem eine Geldstrafe von umgerechnet rund 12.000 Euro bezahlen. Sparta-Fans hatten während der Partie gegen Ceské Budejovice am 12. Mai Feuerwerkskörper und Rauchbomben auf das Spielfeld geworfen.

Der ehemalige DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder ist von Fifa-Präsident Joseph S. Blatter mit der Verdienstmedaille des Fußball-Weltverbandes ausgezeichnet worden. Der 79-Jährige war langjähriges Mitglied im Exekutivkomitee der Fifa. Die Auszeichnung wurde im Beisein von Uefa-Chef Michel Platini am Rande des 62. Kongresses in Budapest vorgenommen.

kah/dpa/sid

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball
RSS
alles zum Thema Kurzpässe
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite

Themenseiten Fußball
Tabellen