1. FC Köln: Posse um Solbakken

Verwirrung in Köln: Ståle Solbakken bleibt Trainer beim 1. FC Köln. Erst galt eine Trennung vom Norweger nach übereinstimmenden Medieninformationen als sicher. Demnach hätte Frank Schaefer übernehmen sollen.

Köln-Coach Solbakken: Weiter im Amt Zur Großansicht
DPA

Köln-Coach Solbakken: Weiter im Amt

Hamburg - Ståle Solbakken bleibt Trainer beim 1. FC Köln. Das beschloss die Clubführung am Sonntagnachmittag. Zuvor war über eine mögliche Trennung von dem Norweger beraten worden. Verwaltungsratschef Werner Wolf sagte, der Club sei "nach intensiven Gesprächen und entsprechender Analyse der Überzeugung, dass die sportliche Trendwende mit Ståle Solbakken als Trainer möglich ist".

Die Kölner befinden sich in einer schweren sportlichen Krise, haben in der Rückrunde in bislang elf Spielen erst sieben Punkte geholt. FC-Geschäftsführer Claus Horstmann kündigte in einer Stellungnahme "drastische Veränderungen in der Mannschaft und in der Vorbereitung für das Spiel gegen Bremen" an. Das sei Solbakkens Aufgabe und sei so mit ihm besprochen. Am Samstag empfängt Köln Werder (15.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE).

Zuvor hatten mehrere Medien, darunter SPIEGEL ONLINE, Informationen erhalten, dass sich der Club von Solbakken trennen würde. Demnach hätte Frank Schaefer, der den FC bereits zwischen Oktober 2010 und April 2011 betreut hatte, übernehmen sollen. Auch der "Kölner Express" und der frühere Pressesprecher des Clubs und jetzige Sky-Reporter Christopher Lymberopoulos hatten das berichtet.

Am Samstag hatte Köln 1:2 beim FC Augsburg verloren und war dadurch in der Tabelle auf den Relegationsplatz 16 abgerutscht. Zuvor hatte der Club bereits 1:4 gegen Hannover 96 und 1:6 gegen Borussia Dortmund verloren. In der Rückrunde holte Köln in bislang elf Spielen nur sieben Punkte - nur Hertha BSC und der 1. FC Kaiserslautern waren schlechter.

Die Kölner hatten Solbakken vor Saisonbeginn verpflichtet und für den Coach sogar eine Ablöse an den norwegischen Fußballverband NFF gezahlt. "Ich glaube, dass uns da etwas besonders Gutes gelungen ist", hatte Kölns Sportdirektor Volker Finke damals gesagt. "Ståle ist ein besonders begabter sowie taktisch und in der Zusammenstellung von Mannschaften auffällig guter Trainer." Finke hatte beim FC vor drei Wochen gehen müssen.

max/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 20 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. .. der nächste bitte.. Trainerwechsel-Tippgemeinschaft
movi 01.04.2012
Das Karussell dreht sich wieder... Erst Kaiserslautern, dann Aachen, dann Leverkusen, jetzt Köln... der nächste Bitte... Es bleibt spannend - mal sehn wer der nächste ist ?! Wir wär es mit 'ner neuen Trainerwechsel-Tippgemeinschaft ;-)
2. hat diese
järven 01.04.2012
dauernde voreilige Entlassung von Trainern irgend einen Sinn?
3. Schnell weg mit dem Artikel
rolf sternberger 01.04.2012
Zitat von sysopErst Leverkusen, jetzt auch der Lokalrivale: Der 1. FC Köln hat sich nach Informationen von SPIEGEL ONLINE von Trainer Stale Solbakken getrennt. Vorerst soll Frank Schaefer das Amt übernehmen. Fußball-Bundesliga: Köln trennt sich von Solbakken, Schaefer übernimmt - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Sport (http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,825098,00.html)
Liebe SpOn-Redaktion: Die Meldung ist falsch. Siehe: 1. FC Köln | Detailansicht (http://www.fc-koeln.de/news/detailansicht/?tx_ttnews)[tt_news]=4690&cHash=9d90b50d5e0bef667c13c37f06df77e3
4. April April oder ?!
movi 01.04.2012
Eigentlich müsste das ein April-Scherz sein ;-) Passt schließlich zum 1.FC Kölle Allllaaaafffff :-))
5.
hacklberry 01.04.2012
Andere Medien und die Internetseite des Vereins sprechen allerdings eine andere Sprache. Da war SPON etwas zu voreilig wenn denn die anderen Infos nicht voll daneben sind. Solbakken soll erstmal bleiben heißt es da.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball
RSS
alles zum Thema 1. FC Köln
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 20 Kommentare
  • Zur Startseite
Fotostrecke
1. FC Köln: Icke, Poldi und ein geiler Bock