+++ Fußball-Transferticker +++ Liverpool interessiert sich für Pato, HSV will Flüchtling Jatta

Der FC Liverpool soll sich für die Dienste von Alexandre Pato interessieren. Der HSV erwägt die Verpflichtung eines Flüchtlings aus Gambia. Und Torhüter Eric Oelschlägel erhält bei Werder Bremen einen Profivertrag.

Offensivspieler Jatta (r.): Trainierte bereits zur Probe beim HSV
DPA

Offensivspieler Jatta (r.): Trainierte bereits zur Probe beim HSV


+++ Liverpool an Verpflichtung von Pato und Praet interessiert +++

[13:44 Uhr] Alexandre Pato von Corinthians São Paulo soll auf dem Sprung zum FC Liverpool sein. Englische Medien berichten, dass sich der Klub von Jürgen Klopp bereits mit dem Brasilianer geeinigt haben soll. Die Ablösesumme liegt demnach bei etwa 15 Millionen Euro. Aktuell spielt der 26-Jährige auf Leihbasis beim FC São Paulo. Zudem sei der Klub an einer Verpflichtung von Dennis Praet interessiert. Der Spieler vom RSC Anderlecht soll 30 Millionen Euro kosten. (jan)

+++ HSV erwägt Verpflichtung von Flüchtling Jatta +++

[13:20 Uhr] Der Hamburger SV will nach seiner Rückkehr aus dem Trainingslager über eine Verpflichtung des Flüchtlings Bakery Jatta entscheiden. Den Gesundheitscheck hat der 17 Jahre alte Gambier bereits absolviert. "Wenn wir nicht interessiert wären, würden wir so einen Check sicherlich nicht machen", sagte Sportdirektor Peter Knäbel dem "Hamburger Abendblatt". Jatta soll bislang in keinem Verein Fußball gespielt haben. Sein Berater ist bereits ins türkische Belek gereist, wo die Mannschaft derzeit ein Trainingslager absolviert. (jan/dpa)

+++ Werder Bremen nimmt Nachwuchs-Torwart unter Vertrag +++

[13:01 Uhr] Torhüter-Talent Eric Oelschlägel erhält bei Werder Bremen einen Profivertrag. Der 20 Jahre alte Keeper unterschrieb im Trainingslager in Belek einen Kontrakt bis 2018. Das teilte der Klub mit. Oelschlägel kam bisher für Werders Drittliga-Team zum Einsatz. (jan/sid)

Alle Transfers und Gerüchte von Samstag, dem 9. Januar, finden Sie hier.



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
bigmitt 10.01.2016
1. In keinem Verein....
...bisher gespielt, 17 Jahre jung, aber einen Berater....Da kann ich nur mit dem Kopf schütteln.
moe.dahool 10.01.2016
2. Na klar ein Berater
Wie soll ein 17jähriger, zumal mit kulturellen und sprachlichen Problemen, ansonsten in dem Haifischbecken Transfermarkt klar kommen?
Spd mit vs gg Afd 10.01.2016
3. Oje
....gut das in unserer deutschen Jugend keine Fussballer sind, die Millionen von Flüchtlingen spielen doch alle für den 1. FC Mama Merkel !
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.