Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

+++ Fußball-Transferticker +++: Kirchhoffs Wechsel nach Sunderland perfekt

Mittelfeldspieler Jan Kirchhoff: Neues Glück in der Premier League? Zur Großansicht
DPA

Mittelfeldspieler Jan Kirchhoff: Neues Glück in der Premier League?

Jetzt ist es fix: Jan Kirchhoff wechselt in die Premier League. Gladbach verpflichtet einen österreichischen Nationalverteidiger. Hannover 96 holt einen Stürmer mit Perspektive. Alle Transfers und Gerüchte im Überblick.

+++ Schweizer Nachwuchsspieler wechselt nach Augsburg +++

[20.15 Uhr] Der FC Augsburg hat den Schweizer Junioren-Nationalspieler Albian Ajeti vom FC Basel geholt. Der erst 18 Jahre alte Stürmer unterzeichnete bei den Augsburgern einen Vertrag bis 2020. "Albian Ajeti ist ein junger und talentierter Spieler, dem wir hier in Augsburg die Möglichkeit geben, seine Entwicklung fortzusetzen. Wir sind überzeugt, dass er in unserem Team den nächsten Schritt machen kann. Dafür werden wir ihm Zeit geben", sagte Sportchef Stefan Reuter. Es ist Augsburgs erster Transfer in der Winterpause. Am Samstag reist der FCA mit Ajeti ins Trainingslager nach Spanien. (aev/sid)

+++ Hvilsom verlässt Braunschweig auf Leihbasis +++

[16.03 Uhr] Zweitligist Eintracht Braunschweig hat seinen dänischen Stürmer Mads Hvilsom nach Norwegen verliehen. Der 23-Jährige soll bis Sommer 2017 für den Erstligisten Brann Bergen spielen. "Mads erhält so die Möglichkeit, auf hohem Niveau in Norwegens erster Liga vermehrt Spielpraxis zu sammeln", sagte Braunschweigs Sportlicher Leiter Marc Arnold. Hvilsom war im Sommer zur Eintracht gewechselt, kam allerdings nur zu fünf Einsätzen ohne Torerfolg. (aev/dpa)

+++ Hannover 96 verpflichtet Stürmer Wolf +++

[15.32 Uhr] Der Wechsel des Angreifers Marius Wolf von 1860 München zu Hannover 96 ist perfekt. Nach Angaben des Klubs erhält der U21-Nationalspieler einen langfristigen Vertrag. Nach bestandener medizinischer Untersuchung reiste Wolf bereits ins Trainingslager des Klubs nach Belek.

"Wir sehen die Verpflichtung auch als einen Transfer mit Perspektive. Marius hat großes Potenzial", sagte 96-Trainer Thomas Schaaf über den 20-Jährigen: "Vielleicht profitieren wir schon früher davon, wenn er gute Leistungen nachweisen kann." Wolf ist der vierte Winter-Zugang für Hannover. Zuvor hatte der abstiegsbedrohte Verein bereits Adam Szalai ( 1899 Hoffenheim), Hotaru Yamaguchi (Cerezo Osaka) und Iver Fossum (Strömsgodset IF) verpflichtet. (aev/sid)

+++ Gladbach leiht Hinteregger aus +++

[12.51 Uhr] Medienberichten zufolge ist der Transfer von Martin Hinteregger von RB Salzburg zu Borussia Mönchengladbach perfekt. Laut "Bild"-Zeitung und "kicker" wird der österreichische Nationalspieler zunächst leihweise bis Saisonende an den Niederrhein wechseln. Anschließend kann der 23-jährige Innenverteidiger für eine Summe von zwölf Millionen Euro fest verpflichtet werden. (lst)

+++ Schalke sagt Inler ab +++

[12.33 Uhr] Nachdem sich in den vergangenen Tagen hartnäckig Gerüchte hielten, Schalke 04 wolle den Schweizer Gökhan Inler verpflichten, scheint das Interesse der Gelsenkirchener erloschen zu sein. Nach Informationen des "kicker" hat der Tabellensechste mittlerweile Abstand von einem Transfer des Mittelfeldspielers genommen. Ausschlaggebend für die Entscheidung sollen angeblich unrealistische Gehaltsvorstellungen des 31-Jährigen gewesen sein. (lst)

+++ Aubameyang will beim BVB bleiben +++

[11:47 Uhr] "Ich bleibe in Dortmund": Pierre-Emerick Aubameyang hat bei seiner Rede nach seiner Wahl zu Afrikas Fußballer des Jahres bekräftigt, seine Zukunft beim BVB zu sehen. Zuletzt hatte es Gerüchte über mögliche Angebote für den Gabuner gegeben. Aubameyang hatte seinen Vertrag beim Bundesligisten erst im Sommer bis Juni 2020 verlängert. Der Stürmer spielt seit 2013 für die Borussia. Mit 18 Toren in der Hinrunde steht er aktuell an der Spitze der Torjägerliste. (mon/dpa)

+++ China entlässt Nationalcoach Perrin +++

[9.29 Uhr] Chinas französischer Nationaltrainer Alain Perrin ist nach gut zweijähriger Amtszeit entlassen worden. Der nationale Verband CFA bestätigte die Trennung vom 59-Jährigen am Freitag auf seiner Homepage. Ein Nachfolger für Perrin, der mit dem Team in der Qualifikation zur WM-Endrunde zuletzt nur einen Sieg aus vier Spielen holte, steht noch nicht fest. Zwei Spiele vor Ende der Qualifikationsrunde muss China um das Weiterkommen bangen. (mon/sid)

+++ Kirchhoff-Wechsel nach Sunderland fix +++

[8:20 Uhr] Der Wechsel von Jan Kirchhoff vom FC Bayern zum englischen Premier-League-Verein AFC Sunderland ist perfekt. Wie die Münchner und der britische Klub am Donnerstagabend bekanntgaben, unterschrieb der 25-Jährige einen Vertrag bis Juni 2017. In der Premier League erwartet den Defensivspieler der Abstiegskampf, sein neues Team belegt derzeit den vorletzten Tabellenplatz. Kirchhoff war im Sommer 2013 vom FSV Mainz nach München gewechselt, bestritt jedoch nur zwölf Spiele. In der vergangenen Saison war Kirchhoff an den FC Schalke ausgeliehen. (mon/dpa)

Alle Transfers und Gerüchte von Donnerstag, dem 7. Januar, finden Sie hier.

Fotostrecke

18  Bilder
Trainingslager der Bundesligisten: Sechsmal Belek - und eine umstrittene Katar-Reise

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
Freifrau von Hase 08.01.2016
Aubameyang: "Ich bleibe in Dortmund" Ein Wechsel in der Winterpause macht auch wenig Sinn.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Das große Bilderrätsel

Fotostrecke
Millionen für Spieler: Die teuersten Bundesliga-Transfers

Themenseiten Fußball
Tabellen


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: