U17-WM Deutschland steht im Achtelfinale

Die deutschen Nachwuchskicker haben sich vom 0:4 gegen Iran erholt: Im letzten Gruppenspiel hat die U17 des DFB gegen Guinea gewonnen - und musste dabei lange zittern.


Deutschlands U17-Nationalmannschaft hat bei der Weltmeisterschaft in Indien mit viel Mühe das Achtelfinale erreicht. Das Team von Trainer Christian Wück besiegte die Auswahl Guineas 3:1 (1:1) und beendete die Gruppenphase hinter Iran auf Platz zwei. Nächster Gegner ist Kolumbien am Montag (13.30 Uhr) in Neu-Delhi.

Stürmer Jann-Fiete Arp vom Bundesligisten Hamburger SV brachte Deutschland im südindischen Kochi in Führung (achte Minute). Später bereitete Arp auch das 2:1 durch den Leipziger Nikolas-Gerrit Kühn (62.) vor. Ibrahima Sory Soumah hatte im ersten Durchgang für Guinea ausgeglichen (26.).

Für den Endstand sorgte der Frankfurter Sahverdi Cetin per verwandeltem Foulelfmeter in der Nachspielzeit (90.+2). Bis dahin hatte sich Deutschland schwergetan, ein weiterer Treffer Guineas wäre nicht unverdient gewesen.

Nach dem 2:1-Auftaktsieg gegen Costa Rica war die DFB-Auswahl am Dienstag 0:4 von Iran besiegt worden. "Wir haben unsere Grenzen aufgezeigt bekommen", hatte Trainer Wück hinterher gesagt.

mon/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.