U20-WM der Frauen Deutschland verliert Endspiel gegen die USA

Titelverteidigung verpasst: Die deutschen U20-Fußballerinnen haben bei der Weltmeisterschaft das Finale verloren. In Tokio musste sich die DFB-Elf knapp der Auswahl aus den USA geschlagen geben. Im Spiel um Platz drei siegte Gastgeber Japan gegen Nigeria.

US-Amerikanerin Brian: Jubel über Sieg gegen Deutschland
REUTERS

US-Amerikanerin Brian: Jubel über Sieg gegen Deutschland


Hamburg - Deutschlands Nachwuchsfußballerinnen haben die Titelverteidigung bei der U20-WM in Japan verpasst. Zwei Jahre nach dem Weltmeisterschafts-Triumph im eigenen Land unterlag die DFB-Elf im Finale den USA 0:1 (0:1). Im Nationalstadion von Tokio war Kealia Ohai (44. Minute) erfolgreich für die Amerikanerinnen, die nach 2002 und 2008 den dritten Titel in dieser Altersklasse holten. Die DFB-Juniorinnen hatten ihre vorherigen fünf WM-Partien alle ohne Gegentreffer gewonnen.

"Ich bin sehr enttäuscht, aber wir haben ein großartiges Turnier gespielt", sagte DFB-Trainerin Maren Meinert: "Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Man hat gesehen, dass wir 90 Minuten alles gegeben haben."

Zwölf Tage nach dem 3:0 im Vorrundenspiel gegen die USA hatte die deutsche Auswahl wesentlich mehr Mühe gegen die in der Abwehr deutlich gefestigteren Amerikanerinnen. Die beste Chance zum Führungstreffer ließ Mittelfeldspielerin Melanie Leupolz (36.) bei einem Distanzschuss ungenutzt. Kurz vor dem Pausenpfiff bestrafte Ohai die unaufmerksame deutsche Hintermannschaft und traf mit einem Schuss aus kurzer Distanz.

Im zweiten Durchgang stemmte sich Deutschland in einer hektischen Schlussphase noch einmal gegen die Niederlage, doch mehr als ein Lattentreffer von Abwehrspielerin Leonie Maier (72.) wollte der DFB-Elf nicht gelingen.

Marozsan beste Spielerin des Turniers

Nach der Partie wurde Deutschlands Mittelfeldspielerin Dzsenifer Marozsan als beste Spielerin des Turniers ausgezeichnet. Die 20-Jährige vom 1. FFC Frankfurt erhielt den Goldenen Ball und tritt damit die Nachfolge von Nationalspielerin Alexandra Popp an, die bei der WM 2010 die Ehrung erhalten hatte.

Im Spiel um Platz drei hatten sich zuvor die Gastgeberinnen aus Japan gegen Nigeria 2:1 (1:0) durchgesetzt. Für die Japanerinnen, die im Halbfinale der deutschen Auswahl 0:3 unterlagen, ist es das bislang beste WM-Ergebnis im U20-Bereich.

mib/sid



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.