Verletzte Zwillinge Sven Bender fällt aus, Bruder Lars bald wieder fit

Pechvogel Sven Bender: Der Nationalspieler wird Borussia Dortmund nach einem Bänderanriss vorerst fehlen. Sein Bruder Lars, der sich ebenfalls am Wochenende verletzt hatte, hat dagegen Glück - er kann bald wieder für Bayer Leverkusen auflaufen.

BVB-Profi Sven Bender: Erneut für Wochen außer Gefecht
dapd

BVB-Profi Sven Bender: Erneut für Wochen außer Gefecht


Hamburg - Borussia Dortmund wird in den kommenden Partien auf Mittelfeldspieler Sven Bender verzichten müssen. Der 22-Jährige zog sich beim Bundesligaspiel des Deutschen Meisters beim 1. FC Nürnberg einen Teilabriss des Außenbandes im linken Sprunggelenk und eine Dehnung des Syndesmosebandes zu. Er wird seinem Club mindestens zwei Wochen fehlen.

Bender hatte sich bei einem Zweikampf mit Nürnbergs Daniel Didavi verletzt. Der BVB-Profi musste bei dem 2:0-Erfolg des Tabellenführers nach 22 Minuten vom Feld. Für ihn ist es bereits die zweite Zwangspause in dieser Spielzeit. Im November erst hatte er in der Champions-League-Partie beim FC Arsenal einen Kieferbruch erlitten und war anschließend wochenlang ausgefallen.

Entwarnung gab es dagegen bei Svens Zwillingsbruder Lars Bender. Der Mittelfeldspieler von Bayer Leverkusen war am Wochenende nach einem Schlag auf den Unterschenkel ausgewechselt worden. "Die Sache ist zwar momentan schmerzhaft, aber nicht schwerwiegend", sagte Bayer-Sprecher Dirk Mesch.

Schlimmer erwischte es Lars Benders Teamkollegen Sidney Sam: Der Mittelfeldspieler zog sich beim 2:2-Unentschieden gegen den VfB Stuttgart einen Muskelbündelriss zu und fällt erneut für mehrere Wochen aus. Sam hatte Anfang Januar im portugiesischen Wintertrainingslager einen Muskelfaserriss erlitten und war gegen Stuttgart erstmals wieder eingewechselt worden. Doch schon nach zwölf Minuten musste er wieder vom Platz.

aha/dapd

zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.