Verletzter Bayern-Star: Robben fällt nach Operation wochenlang aus

Die Verletzungsgeschichte von Arjen Robben wird zur Endlos-Story: Jetzt musste sich der Niederländer einer Leistenoperation unterziehen. Dem FC Bayern München wird der Stürmer nun mindestens drei Wochen fehlen.

imago

Hamburg - Die gesundheitlichen Probleme von Bayern-Stürmer Arjen Robben gehen weiter: Nach seiner außerplanmäßigen Rückkehr von der Nationalmannschaft wurde der Niederländer am Donnerstag an der Leiste operiert. Dies berichtet der "Münchner Merkur". Robben wird voraussichtlich drei bis vier Wochen pausieren müssen. Der FC Bayern bestätigte die Operation am Mittag.

Der 27 Jahre alte Angreifer hatte die Vorbereitung auf die EM-Qualifikationsspiele der Niederländer am Mittwochabend vorzeitig wegen angeblicher Leistenprobleme abbrechen müssen. Er war am Tag danach zurück nach München geflogen. Dort reagierte der Club nach einer Untersuchung auf die neuerlichen Probleme seines Offensivspielers.

Robben war gerade erst dabei, sich von einer hartnäckigen Schambeinentzündung zu erholen. Nach einer fünfwöchigen Pause hatte er am 24. September in der Bundesliga gegen Bayer Leverkusen (3:0) sein Comeback gefeiert und dabei gleich ein Tor erzielt. Es folgten ein Kurzauftritt in der Champions League gegen Manchester City (2:0) sowie ein 45-minütiger Einsatz beim 0:0 des FC Bayern bei 1899 Hoffenheim.

aha/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 16 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Verletzungen
Beteigueze 07.10.2011
dass Robben ständig verletzt ist/krank ist, war ja bekannt. Aber schön langsam kann er einem wirklich leid tun.
2. Frühinvalide?
emmaP10 07.10.2011
Auch wenn es ihm sehr schwer fallen würde, denn er ist ein ehrgeiziger und guter Fußballer, sollte Arjen Robben vielleicht doch daran denken, den Profifußball aufzugeben. Finanziell muss er sich keine Sorgen mehr machen, und noch kann er wohl relativ schmerzfrei durchs normale Leben gehen. Nicht dass seine bald drei Kinder bald einen Frühinvaliden als Vater haben. Ivica Grlić vom MSV Duisburg hat erst dieser Tage mit dieser Begründung seine aktive Zeit als Fußballer beendet. Letztendlich steht doch die Gesundheit an erster Stelle. Aber ich vermute, dass Robben noch zu viele Ziele hat, um jetzt aufzuhören.
3. Glasknochen Robben
n.holgerson 07.10.2011
Warum ist er in England bzw. Spanien gescheitert? Warum hat ihn Bayern von Reals Resterampe bekommen? Weil man ihn Glasknochen nennt. Damit will man seine enorme Verletzungsanfälligkeit umschreiben. Es ist doch kein Zufall, dass der zu den Bayern gekommen ist. Wäre der nicht so anfällig, dann wäre er doch in Spanien bzw. England geblieben.
4. verkauft ihn...
derlabbecker 07.10.2011
... so lange der noch einen Euro bringt. Was nützt mir ein toller Spieler der einmal spielt und dann wieder wochenlang fehlt. Er fehlt ja nicht nur im Spiel, sondern auch im Training, was man bei seinen letzten Kurzeinsätzen gesehen hat, er hat überhaupt keine Bindung mehr zu den Kollegen Müller, Ribery und Kroos. Ein begnadeter Fussballer, aber wie so einige in der Vergangenheit auch schon leider zu verletzungsanfällig.
5. Schon immer gewesen
Tadaa79 07.10.2011
Egal wo Robben bislang war, er war zumeist verletzt. Anscheinend habe hier manche ihre Hausaufgaben nicht gemacht. Es ist häufig so, dass sprintstarke Spieler, die also von der Beschleunigung und hohen Muskelreaktionszeit leben, sich auch häufiger derartig verletzen. Mann muss sich nur vorstellen, was Gelenke, Muskeln bei dieser Beansprung aushalten müssen. Tempo- und Richtungswechsel am Limit.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball-News
RSS
alles zum Thema Fußball-Bundesliga
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 16 Kommentare
Themenseiten Fußball
Tabellen