Verletzter Nationalspieler Mertesacker gibt Entwarnung für die EM

"Die EM ist nicht in Gefahr": Mit diesen Worten meldet sich Nationalspieler Per Mertesacker nach seiner Operation zurück. Der Profi des FC Arsenal laboriert an einer Verletzung des Knöchels. Der Zeitpunkt seines Comebacks ist aber völlig offen.

Nationalspieler Mertesacker: "Alles ist gutgegangen"
DPA

Nationalspieler Mertesacker: "Alles ist gutgegangen"


Hamburg - Nationalspieler Per Mertesacker hat eine Woche nach seiner Knöcheloperation Entwarnung gegeben: "Die EM ist nicht in Gefahr. Ich wurde in der BG-Klinik Tübingen bei Dr. Stöckle operiert. Er hat ein Stück Knochen zurück an den Knöchel befestigt und das Deltaband auf der Innenseite des Sprunggelenks zusammengeflickt", beschreibt der 27-Jährige den Eingriff auf seiner Facebook-Seite.

"Alles ist gut gegangen und ich befinde mich schon in der Reha in Donaustauf", so Mertesacker, der fest mit einem Einsatz bei der Fußball-Europameisterschaft in Polen und der Ukraine (8. Juni bis 1. Juli 2012) rechnet.

Der Verteidiger vom FC Arsenal hatte sich im Premier-League-Spiel gegen den FC Sunderland am 11. Februar ohne Einwirkung des Gegners am Sprunggelenk verletzt. Anschließend war über die Schwere der Verletzung spekuliert worden. Mertesackers Trainer Arsène Wenger hatte von einem "langfristigen Ausfall" gesprochen. Auch ein vorzeitiges Saisonende war im Gespräch. Wie lange er seinem Club tatsächlich fehlen wird, ließ Mertesacker nach der OP allerdings offen.

Definitiv ausfallen wird der deutsche Abwehrchef im letzten Testspiel der Nationalmannschaft vor der EM-Kadernominierung am 29. Februar (20.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) gegen Frankreich in Mertesackers alter Heimat Bremen. Bundestrainer Joachim Löw wird sein Aufgebot für die Partie am Mittwoch in Berlin bekanntgeben. Neben Mertesacker fehlen auch die ebenfalls verletzten Bastian Schweinsteiger, Lukas Podolski und Mario Götze.

ham/dpa



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
dotter101 21.02.2012
1. Mist!
Zitat von sysopDPA"Die EM ist nicht in Gefahr": Mit diesen Worten meldet sich Nationalspieler Per Mertesacker nach seiner Operation zurück. Der Profi des FC Arsenal laboriert an einer Verletzung des Knöchels. Der Zeitpunkt seines Comebacks ist aber völlig offen. http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,816661,00.html
Das ist ein spieler der meiner Meinung nach sowieso nicht in der EM spielen sollte. Ich hoffte das durch die Verletzung keine diskussion entsteht...Es tut mir ja leid für Ihn aber er ist der wahrscheinlich langsamste Abwehrspieler der zur zeit noch aktiv ist (professionell).
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.