Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

VfB Stuttgart: Ginczek fällt nach Kreuzbandriss erneut lange aus

VfB-Stürmer Ginczek: Rückschlag nach Rückkehr Zur Großansicht
DPA

VfB-Stürmer Ginczek: Rückschlag nach Rückkehr

Herber Rückschlag für Daniel Ginczek: Der Stürmer vom VfB Stuttgart hat sich kurz nach seiner Rückkehr ins Mannschaftstraining das Kreuzband gerissen. Es ist die zweite schwere Verletzung binnen weniger Monate.

Erst Holger Badstuber, jetzt Daniel Ginczek: Auf seinem Weg zurück in die Mannschaft des VfB Stuttgart hat der Stürmer des VfB einen bitteren Rückschlag erlitten. Im Training zog sich der Torjäger am Sonntagmorgen bei einem Zweikampf einen Kreuzbandriss im linken Knie zu, wie der Bundesligist mitteilte.

Damit wird der 24-Jährige, der nach seinem Bandscheibenvorfall erst vor wenigen Tagen ins Training mit dem Team zurückgekehrt war, mehrere Monate ausfallen. Er soll in den kommenden Tagen operiert werden. "Es ist unglaubliches Pech für Daniel und unfassbar für uns alle", sagte VfB-Trainer Jürgen Kramny.

Mit Badstuber hatte sich erst am Vortag ein weiterer Spieler kurz nach seinem Comeback schwer verletzt. Der Bayern-Profi wird seinem Team mindestens drei Monate fehlen.

bam/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Gute Besserung!
Bee1976 14.02.2016
Sehr ärgerlich. Ich wünsche eine gute, vollständige und schnelle Genesung. Da sich aber Verletzungen direkt im Anschluss an eine Verletzung durchaus häufen, muss man schon mal hinterfragen ob die spieler nicht zu schnell wieder ins Training und in die Wettbewerbe gehen. Klar, fragt man den Spieler, wird er vermutlich loswollen sobald er schmerzfrei ist, und Vereine haben auch ein Interesse daran, ihre Spieler schnell wieder einzusetzen, evtl sind DFB und DFL hier gefordert, Regelungen zum Schutz der Spieler zu finden.
2. oh mann
susa_pilar 14.02.2016
beide echt richtige Pechvögel: von Herzen wirklich alles Gute, für die Karriere und auch für das weitere Leben, auch nach dem Leistungssport: gute Besserung und viel Glück!
3.
grätscher 14.02.2016
Au Mann ist das bitter. Ich hoffe er kommt schnell wieder zurück, allerdings ist das natürlich fatal in so jungen Jahren schon den zweiten Kreuzbandriss zu haben. Aus ihm hätte ein ganz groß werden können, die Anlagen hat er. Und vor allem hat er letztes Jahr ausschlaggebend mitgeholfen, dass wir oben geblieben sind. Hoffe er berappelt sich wieder, sieht leider jedoch aus nach einer Karriere a la Badstuber. Gute Besserung aus Cannstatt in die Reha-Welt!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Das große Bilderrätsel

Fotostrecke
Millionen für Spieler: Die teuersten Bundesliga-Transfers

Themenseiten Fußball
Tabellen


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: