Vor Rückspiel gegen Dortmund: Real Madrid bangt um Cristiano Ronaldo

Real-Profi Ronaldo: Einsatz gegen Borussia Dortmund ungewiss Zur Großansicht
DPA

Real-Profi Ronaldo: Einsatz gegen Borussia Dortmund ungewiss

Sein Ausfall wäre ein herber Verlust für die "Könglichen": Beim Champoins-League-Rückspiel gegen Borussia Dortmund muss Real Madrid möglicherweise auf Top-Stürmer Cristiano Ronaldo verzichten. Der Portugiese leidet unter muskulären Problemen.

Hamburg - Real Madrids Spitzentorjäger Cristiano Ronaldo könnte für das Halbfinalrückspiel der Champions League gegen Borussia Dortmund ausfallen. "Er hat muskuläre Probleme und kann derzeit nicht trainieren", sagte Aitor Karanka, Co-Trainer des spanischen Meisters, in Madrid. "Wir hoffen darauf, dass die Verletzung rechtzeitig heilt und Cristiano am Dienstag (20:45 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) gegen den BVB spielen kann."

Im Lokalderby an diesem Samstag bei Atlético Madrid werde der Portugiese nicht zum Kader gehören. Ronaldo hatte am Freitag - getrennt von den übrigen Spielern - ein leichtes Lauftraining begonnen und dies nach wenigen Minuten abgebrochen.

"Wir werden sehen, wie er sich bis zum Spiel gegen die Borussia am Dienstag entwickelt", sagte Karanka. Auf den Torjäger stützen die "Königlichen" einen großen Teil ihrer Hoffnungen, die 1:4-Schlappe aus dem Hinspiel noch wettzumachen.

joe/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 19 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Och,
4qfghei3pers 26.04.2013
das ändert doch auch nichts mehr....Real müßte schon 3:0 gewinnen, aber dem BVB traue ich mehr zu. Ein oder zwei Tore werden wohl doch drin sein, selbst wenn sie dieses Spiel für sich allein gesehen im Hexenkessel von Bernabeu verlieren sollten. Und für die Bayern sieht auch gut aus. Es gibt ein germanisches Finale bei unseren Freunden, den Angelsachsen.
2. machen wir auch
pyramidengrab 26.04.2013
Der wird schon spielen. Wir nehmen auch nicht alle Stammspieler mit nach Düsseldorf. Man muss ja auch mal jemanden für Wichtigeres schonen.
3. Dem Schönling geht die Muffe...
joschitura 26.04.2013
Muskuläre Probleme? Der will bloß nicht dabei gewesen sein, wenns wieder schiefgeht. Das ist so typisch für diese Sorte Mensch: wenns läuft, isses (nur und ausschließlich!) sein Verdienst. Wenns nicht läuft, hält er sich raus und die andern sind schuld. Wie war das gleich nochmal mit der Ratte und dem sinkenden Schiff?
4.
testthewest 26.04.2013
Zitat von sysopSein Ausfall wäre ein herber Verlust für die "Könglichen": Beim Champoins-League-Rückspiel gegen Borussia Dortmund muss Real Madrid möglicherweise auf Top-Stürmer Cristiano Ronaldo verzichten. Der Portugiese leidet unter muskulären Problemen. Vor BVB-Rückspiel: Real Madrid bangt um Cristiano Ronaldo - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/sport/fussball/vor-bvb-rueckspiel-real-madrid-bangt-um-cristiano-ronaldo-a-896862.html)
Naja, kann passieren, vor allem, wenn man so gut wie jedes Spiel in den letzten Jahren von Beginn an gespielt hat. Am Ende ist es eben ein menschlicher Körper und keine Maschine.
5. @joschitura
schlau-meier 26.04.2013
dem trau ich das auch zu. Der lässt sich erst beim Stand von 2-0 einwechseln. Nach dem Ausscheiden wird er sowieso wieder zu ManU wollen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik WM-News
RSS
alles zum Thema Champions League
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 19 Kommentare