Ab Juli in der MLS Rooney wechselt zu D.C. United

Die Gerüchte gab es schon länger, jetzt ist es offiziell: Der ehemalige englische Nationalstürmer Wayne Rooney verlässt den FC Everton - und spielt künftig in den Vereinigten Staaten.

Wayne Rooney
AFP

Wayne Rooney


Der Wechsel des englischen Fußball-Rekordnationalspielers Wayne Rooney vom Premier-League-Klub FC Everton zum US-Klub Washington D.C. United ist perfekt. Das bestätigten beide Vereine am Donnerstag. Der 32-Jährige unterschrieb beim MLS-Klub einen Vertrag über dreieinhalb Jahre.

"Es ist fantastisch, in dieser aufregenden Zeit in der Geschichte des Vereins zu D.C. United zu stoßen, mit der Eröffnung des neuen Stadions in nur wenigen Wochen", sagte Rooney. Der Stürmer war erst im vergangenen Jahr nach 13 Jahren bei Manchester United zum FC Everton zurückgekehrt und erzielte in der abgelaufenen Spielzeit zehn Tore. Mit 208 Premier-League-Treffern für Manchester und Everton ist Rooney in der ewigen Torjägerliste auf Rang zwei.

D.C. United gewann den MLS-Titel zuletzt 2004, gehört seitdem aber zu den schwächeren Teams der Liga. Am 14. Juli wird der Klub mit einem Schnitt von derzeit 8762 Zuschauern das erste Spiel in seinem neuen Stadion gegen die Vancouver Whitecaps bestreiten. Rooney ist ab dem 10. Juli spielberechtigt, damit steht er D.C. United noch für 20 Saisonspiele zur Verfügung, 15 davon zu Hause.

chh/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.