Wechsel nach Malaga Demichelis verkündet Abschied aus München

Der FC Bayern und Martin Demichelis gehen getrennte Wege. Der Argentinier wechselt nach eigener Aussage in der Winterpause zum FC Malaga. Der Abschied hatte sich schon länger angedeutet. 

Abwehrspieler Demichelis: "Ja, ich gehe"
ddp

Abwehrspieler Demichelis: "Ja, ich gehe"


Hamburg - "Ja, es ist perfekt", sagte Demichelis der "Bild"-Zeitung und bestätigte damit eine Meldung des spanischen Radiosenders Radio Cope. Demnach soll der Innenverteidiger die Abwehr des spanischen Erstligisten FC Malaga verstärken. Über genaue Vertragsinhalte erteilte Demichelis keine Auskunft. Eine offizielle Bestätigung der Bayern gab es am Donnerstagabend noch nicht.

Der Argentinier war in der Hinrunde der laufenden Saison nur unregelmäßig von Trainer Louis van Gaal berücksichtigt worden. Lediglich sechs Bundesligaspiele absolvierte er. Hinter Daniel van Buyten, Holger Badstuber und Breno galt er nur als Innenverteidiger Nummer vier.

Im August war es zum Eklat zwischen Coach van Gaal und seinem Abwehrspieler gekommen. Demichelis hatte sich vor dem Spiel gegen den VfL Wolfsburg geweigert, auf der Ersatzbank der Bayern Platz zu nehmen. Stattdessen kündigte der 30-Jährige an, München verlassen zu wollen. Auch im weiteren Saisonverlauf sprach er vom Abschied.

2003 war Demichelis vom argentinischen Club River Plate nach München gekommen und bestritt insgesamt 174 Bundesligaspiele für den Rekordmeister. In dieser Zeit konnte er je vier Meistertitel und DFB-Pokalsiege mit dem FC Bayern feiern.

Demichelis neuer Verein kann einen Abwehrspieler gut gebrauchen: Mit 35 Gegentoren stellt der Tabellen-18. der Primera División die schlechteste Defensive der Liga.

bka/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.