Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Wegen WM in Katar: Afrika-Cup 2023 wird in den Sommer verlegt

Ab in den Sommer: Fifa-Chef Blatter (r.) lässt Afrika-Cup verlegen Zur Großansicht
AFP

Ab in den Sommer: Fifa-Chef Blatter (r.) lässt Afrika-Cup verlegen

Mit der Winter-WM in Katar sprengt die Fifa den internationalen Fußballkalender. Erste Folgen hat das bereits: Der Weltverband gab bekannt, dass der Afrika-Cup in den Sommer verlegt wird. Mitten in die Regenzeit.

Hamburg - Der Afrika-Cup muss der Winter-WM in Katar weichen und wird in den Sommer 2023 verlegt. Jerome Valcke, Generalsekretär des Weltverbandes Fifa, sagte am Dienstag in Katar, das Turnier in Guinea werde im Juni 2023 ausgetragen. Dieser Termin ist unmittelbar nach dem Saisonende der europäischen Top-Ligen und nur sechs Monate nach dem Finale der WM in Katar im November/Dezember 2022. In Guinea, dem Gastgeberland, beginnt im Juni üblicherweise die Regenzeit.

"Afrika hat freundlicherweise zugestimmt, das Kontinentalturnier nicht im Januar 2023 auszutragen", erklärte Valcke am Mittwoch. "Das Turnier wird in den Juni verlegt, um eine doppelte Abstellung afrikanischer Spieler für die WM und zwei Wochen später für den Afrika-Cup zu verhindern."

Junior Binyam, Sprecher der afrikanischen Fußball-Konföderation Caf, erklärte im Interview mit der französischen Nachrichtenagentur AFP, der Verband stehe "zu einhundert Prozent" hinter allen Änderungen im Kalender, die WM-bedingt seien.

Eine Terminfindungskommission des Weltverbandes hatte am Dienstag eine Empfehlung für eine WM-Endrunde im November/Dezember 2022 ausgesprochen. Laut AFP-Informationen soll das WM-Finale einen Tag vor Heiligabend gespielt werden.

frz/sid

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
lemma 25.02.2015
Das Ganze zeigt doch das die Bestechungen nicht nur bis zur FIFA durchdringen sondern bis in alle Landesverbände und weiter. Sonst wäre die FIFA doch längst ignoriert worden. Wer Fusball schaut und sich dafür interessiert soll sich damit abfinden, Sport laut Definition ist das nicht mehr.
2. Übrigens hat die FIFA...
J.Remoh 25.02.2015
... schon mit Lappland verhandelt: 2022 wird Weihnachten in den Sommer verlegt. Man könnte sich den ganzen Tag kaputt lachen (wenn es nicht so tragisch wäre)!! Erinnert alles ein bisschen an die Formel1...
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Tabellen


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: