Umstrittener "Quenelle"-Gruß West Brom verliert Trikotsponsor wegen Anelka

Die politisch umstrittene "Quenelle"-Geste von Nicolas Anelka hat schwerwiegende Folgen für den Arbeitgeber des Franzosen. Der Trikotsponsor von West Bromwich Albion will seinen Vertrag mit dem Premier-League-Club nicht verlängern.

Fußballer Anelka (M.) mit "Quenelle"-Geste: "Nur eine spezielle Hommage"
AFP

Fußballer Anelka (M.) mit "Quenelle"-Geste: "Nur eine spezielle Hommage"


Hamburg - Der umstrittene "Quenelle"-Gruß des ehemaligen französischen Nationalstürmers Nicolas Anelka kostet dessen Club West Bromwich Albion aus der englischen Premier League den Trikotsponsor. Das Unternehmen Zoopla, ein Internetportal für Immobilien, gab bekannt, den Vertrag mit West Brom nicht verlängern zu wollen. Bislang kassierte der Club rund 3,6 Millionen Euro pro Jahr.

Anelka hatte den "Quenelle"-Gruß im Spiel zwischen West Bromwich Albion und West Ham United (3:3) gezeigt. Der Gruß - linke Hand auf den durchgestreckten rechten Arm - wird in Frankreich mit Antisemitismus in Verbindung gebracht. Zu den Gründern von Zoopla gehört Alex Chesterman, ein amerikanischer Jude.

Nach dem Vorfall hatte der Sponsor die Suspendierung Anelkas gefordert. West Brom will vorerst aber keine Konsequenzen ziehen und die laufende Untersuchung des englischen Fußballverbandes (FA) abwarten. "Nicolas ist für die kommenden Spiele teilnahmeberechtigt. Er wird weiterhin für die Startelf in Betracht gezogen während die FA und der Club die Ermittlungen weiter vorantreiben", hieß es in einer Stellungnahme des Vereins.

Anelka hatte den Vorwurf, sein Handeln habe einen antisemitischen Hintergrund, stets zurückgewiesen und erklärt, der Gruß sei lediglich einem Freund, dem französischen Komiker Dieudonné, gewidmet gewesen. Dieudonné ist in Frankreich wegen antisemitischer Äußerungen sehr umstritten und wurde bereits mehrfach zu Geldstrafen verurteilt.

mib/sid



© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.