Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

WM 2006 - Die Logo-Panne: SPIEGEL-ONLINE-Leser können mehr

Vor einer Woche hat die Fifa das offizielle Logo zur Fußballweltmeisterschaft 2006 in Deutschland vorgestellt. Viele hielten die bunten Kringel für einen Witz. Deshalb rief SPIEGEL ONLINE zum Kreativwettbewerb auf. Hier die ansehnlichen Ergebnisse.

"Ein Logo dieser Art hat es zu einer FIFA WM noch nie gegeben", lobte sich das Organisations-Komitee (OK) des Weltfußballverbandes. Wohl wahr. Bei SPIEGEL ONLINE ließen Leserreaktionen auf die "Celebrating Faces of Football" nicht lange auf sich warten. "Es hat keinen Zeichencharakter, es hat keinen Stil, es ist oberflächlich und albern. Unglaublich, dass eine Agentur so etwas abliefert und dass der deutsche WM-Organisationskomitee sich damit identifizieren kann", schrieb beispielsweise SPIEGEL ONLINE-Leser Klaus Ehlers aus Mainz.

Recht hat er. Auch wir können uns mit dem Kindergartenlogo nicht identifizieren. Daher hat SPIEGEL ONLINE die User aufgefordert, selbst kreativ zu werden. "Dieses Logo geht gar nicht! Wer macht's besser?" haben wir die Leser am vergangenen Mittwoch gefragt. Die Reaktion war überwältigend.




Klicken Sie auf die Bilder auf dem Spielfeld, um zur Großansicht der Logos zu gelangen!



Mehr als 100 Entwürfe trafen per E-Mail in der Redaktion ein - darunter viele von professionellen Gestaltern. Und so viel vorweg: Die meisten Leser-Logos sind schöner als das offizielle Fifa-Logo, das Fußballfans und solche die es werden wollen nun vier Jahre erdulden müssen. Bereits wenige Stunden nachdem wir auf der Homepage zum Ideen-Wettbewerb aufgerufen hatte, stapelten sich die ersten Vorschläge von Lesern im elektronischen Postkasten von SPIEGEL-ONLINE-Redakteur Werner Theurich. Offenbar hatten sich einige Kreative sofort nach der Präsentation des Fifa-Logos an die Arbeit gemacht und an einem eigenen Entwurf gebastelt - da kam unser Wettbewerb offenbar wie gerufen.

Bei dieser geballten Kreativ-Power fiel uns die Auswahl sehr schwer. Manche setzten sich in satirischer Form mit dem offiziellen Logo auseinander, die meisten aber erdachten etwas völlig Neues: Wir stellen beides vor. Die Redaktion bedankt sich bei allen Teilnehmern - auch bei denen, deren Vorschläge wir aus Platzgründen hier nicht vorstellen können. Es waren einfach zu viele. Aber wir können Ihnen versichern: Auch die hier nicht gezeigten Entwürfe lassen das offizielle Logo ziemlich alt aussehen. Wir haben es geahnt: SPIEGEL-ONLINE-Leser können mehr!

Die SPIEGEL-ONLINE-Redaktion ist von den Vorschlägen der Leser so begeistert, dass wir uns entschlossen haben, das offizielle Fifa-Logo zur Seite zu legen und die künftige Berichterstattung über die WM 2006 mit einem Ihrer Logos auszuzeichnen.

Nun sind Sie noch einmal an der Reihe: Helfen Sie uns, die besten Entwürfe zu finden. Stimmen Sie ab, welcher "Spieler" auf dem Feld Ihnen am besten gefällt. Die besten drei Entwürfe prämieren wir mit einem kostenlosen Jahresabonnement des SPIEGEL. Auf den Gestalter oder die Gestalterin des offiziellen WM-Logos von SPIEGEL ONLINE wartet zudem eine schöne Überraschung. Das Voting läuft bis zum 6. Dezember 2002, und der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die SPIEGEL-ONLINE-Redaktion behält sich die abschließende Auswahl "ihres" WM-Logos vor.

Die Wahl der Favoriten aus den drei Mannschaften ist inzwischen abgeschlossen. Die Ergebnisse finden Sie hier:



Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Vote
Die rote Mannschaft

 

Die Abstimmung ist beendet. Klicken Sie hier, um das Ergebnis zu sehen.

Vote
Die blaue Mannschaft

 

Die Abstimmung ist beendet. Klicken Sie hier, um das Ergebnis zu sehen.


Vote
Die Auswechselspieler

 

Die Abstimmung ist beendet. Klicken Sie hier, um das Ergebnis zu sehen.


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: