WM 2010 Freitickets für Südafrikaner, Finale in Johannesburg

120.000 WM-Eintrittskarten will die Fifa an arme Fans im Gastgeberland verschenken. Die Teams müssen schon in der Vorrunde durchs Land reisen. Das Finale ist eine von 15 Partien in Johannesburg, die Tickets kosten zwischen 13 und 600 Euro.


Hamburg - Der Fußball-Weltverband Fifa spendiert dem WM-Gastgeberland Südafrika 120.000 Tickets für Endrundenspiele. Die Aktion soll auch ärmeren Bevölkerungsschichten in Südafrika den Besuch der WM-Spiele ermöglichen. Die Kosten für die Eintrittskarten der niedrigsten Kategorie, die sonst 20 Dollar pro Stück kosten, würden von Sponsoren übernommen, sagte Fifa-Generalsekretär Jerome Valcke. "Die Zielgruppe sind arme Fans. Wir werden sicherstellen, dass diese Karten an diese Menschen gehen", sagte der Geschäftsführer des Organisationskomitees (Saloc), Danny Jordaan, heute in Durban.

Südafrikanische Fans: 120.00 Tickets for free
REUTERS

Südafrikanische Fans: 120.00 Tickets for free

Die Fifa-Organisationskommission verabschiedete zudem den WM-Spielplan (11. Juni bis 11. Juli 2010). Eröffnungs- und Endspiel werden im noch im Bau befindlichen Soccer-City-Stadion in Johannesburg ausgetragen, das 94.700 Zuschauern Platz bieten soll. Die Halbfinalpartien wurden an Kapstadt (6. Juli) und Durban (7. Juli) vergeben. Das Spiel um Platz drei ist im Nelson-Mandela-Bay- Stadion von Port Elizabeth (10. Juli) angesetzt.

In jeder Arena wird mindestens einmal ein topgesetztes Team spielen. In der Gruppenphase wird zudem keine Mannschaft zweimal am gleichen Ort antreten. Die Spiele beginnen um 13, 16 oder 20 Uhr Ortszeit. Da es im Sommer keine Zeitverschiebung zu Südafrika gibt, können sich die Fans in Deutschland auf Fußball am Nachmittag und zur Prime-Time am Abend freuen. Die Auslosung für die Qualifikationsgruppen findet morgen statt (16 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE).

Während der Gruppenphase werden täglich drei Begegnungen ausgetragen, abgesehen vom Eröffnungstag mit nur zwei Partien und der letzten Runde der Gruppenphase, in der jeweils vier Spiele anstehen. Jedes Team hat zwischen seinen Spielen mindestens drei Ruhetage, mit Ausnahme eines der Teams, die das Spiel um Platz drei bestreiten.

Drei Millionen Eintrittskarten zwischen 13 und 600 Euro

Insgesamt 15 der 64 WM-Spiele werden in Johannesburg stattfinden, acht im Soccer-City-Stadium und sieben im Ellis-Park. In Kapstadt und Port Elizabeth werden je acht Begegnungen ausgetragen, in Durban sieben Partien. Rustenburg, Bloemfontain und Pretoria bekamen den Zuschlag für je sechs WM-Duelle. In Polokwane und Nelspruit ist die WM nach je vier Vorrundenpartien beendet.

Die knapp drei Millionen Eintrittskarten werden in vier Preiskategorien angeboten. Das teuerste Finalticket der Kategorie eins wird etwa 600 Euro kosten. Internationale Fans erhalten Eintrittskarten ab 50 Euro für Spiele der Vorrunde. Die billigste Finalkarte kostet 270 Euro. Die Verbände der teilnehmenden Teams erhalten in der Vorrunde je zwölf Prozent der Kartenkontingente, anschließend wird der Anteil auf je acht Prozent der Stadionkapazität reduziert. Die günstige Karten-Kategorie vier mit Preisen zwischen 13 und 100 Euro ist in Südafrika lebenden Menschen vorbehalten.

fsc/sid/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.