Erfolg gegen England Januzaj schießt Belgien zum Gruppensieg

England und Belgien haben zum Abschluss der Gruppenphase Kräfte geschont: Im Duell der B-Teams schoss ein Ex-Bundesligaspieler das Tor des Tages.

Getty Images

Durch einen 1:0 (0:0)-Sieg gegen England hat sich Belgien den Gruppensieg gesichert. Den Treffer des Tages erzielte Ex-BVB-Spieler Adnan Januzaj (51. Minute). Im Achtelfinale trifft Belgien Montag auf Japan. England spielt einen Tag später gegen Kolumbien (beide Spiele 20 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE).

Das Duell der Top-Stürmer Harry Kane und Romelu Lukaku fiel aus, stattdessen sahen die Zuschauer zwei B-Teams. Im Vergleich zum zweiten Spieltag wechselte England auf acht Positionen, Belgien sogar auf neun. Es ging nur noch um den Gruppensieg - den aber keiner wirklich wollte: Durch den bisherigen Turnierverlauf hat der Tabellenzweite den vermeintlich leichteren Weg ins Halbfinale.

Beide Teams begannen die Partie mit wenig Tempo, spielten aber zumindest anfangs noch in Richtung gegnerisches Tor. Schon kurz nach Anpfiff musste Thibaut Courtois eine Hereingabe von Jamy Vardy per Fußabwehr klären (2.). Dann kam auch Belgien zu ersten Abschlüssen: Youri Tielemans probierte es aus der Distanz (6.). Und nach einer Unsicherheit von Torhüter Jordan Pickford stocherte Michy Batshuayi den Ball in Richtung Tor, aber Gary Cahill konnte gerade noch vor der Linie klären (10.). Wenn danach Gefahr entstand, dann nach Standards. Aber größtenteils schonten die Spieler ihre Kräfte für die K.-o.-Runde.

Fünf Minuten nach der Pause folgte der Auftritt von Adnan Januzaj: Nachdem er sich im englischen Strafraum mit einer Körpertäuschung an Phil Jones vorbei bewegt hatte, schlenzte er den Ball in den linken Winkel - die Führung. Rashford vergab frei vorm Tor die Riesenchance zum Ausgleich (66.) und schoss einen Freistoß knapp drüber (81). Danny Welbeck scheiterte an einem belgischen Fuß (83.). Der eingewechselte Dries Mertens (89.) und Marouane Fellaini (90.+2) hätten dann sogar noch auf 2:0 erhöhen können.

Fotostrecke

8  Bilder
Belgiens Sieg gegen England: Ein Treffer gegen die Langeweile

England - Belgien 0:1 (0:0)
0:1 Januzaj (51.)
England: Pickford - Jones, Stones (46. Maguire), Cahill - Alexander-Arnold (79. Welbeck), Dier, D. Rose - Loftus-Cheek, Delph - Vardy, Rashford
Belgien: Courtois - Dendoncker, Boyata, Vermaelen (74. Kompany) - Chadli, Fellaini, Dembelé, Tielemans - Januzaj (86. Mertens), T. Hazard - Batshuayi
Schiedsrichter: Damir Skomina (Slowenien)
Zuschauer: 32.000 (Kaliningrad)
Gelbe Karten: - / Dendoncker, Tielemans

lek



insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
alphabit 28.06.2018
1.
Im Achtelfinale trifft Belgien Montag auf Japan. Belgien spielt einen Tag später gegen Kolumbien ... da stimmt was nicht. - - - - Vielen Dank für den Hinweis, wir haben den Fehler korrigiert. K. Bonte/Redaktion
hileute 28.06.2018
2. selten dämlich von den belgiern zu gewinnen
das werden sie dann im Viertelfinale merken, wo vermutlich gg Brasilien schlusss ist während die Engländer entspannt die Schweiz schlagen
odenkirchener 28.06.2018
3. Fahne
Nicht das sich die Engländer da verrechnen. Von wegen Schweiz und entspannt. Nach leichter Modifizierung der Deitschlandfahne, bin ich jetzt für Belgien. Mit unseren bin ich durch. . .
spon_12 28.06.2018
4.
Zitat von hileutedas werden sie dann im Viertelfinale merken, wo vermutlich gg Brasilien schlusss ist während die Engländer entspannt die Schweiz schlagen
Was für ein Spiel das wäre! Ich freu mich drauf, wäre eines der wenigen Spiele dieser WM, die ich mir wohl anschauen würde. Vorgezogenes Halbfinale - mindestens.
aurichter 29.06.2018
5. Einige Foristen
sind sicher eifrige Wettanbieter Kunden und scheffeln reichlich Kohle oder? Was gerade bei KO Spielen passieren kann, das sollte man von Turnieren wissen. Manche NM kann davon ein Hohelied des Ausscheidens singen - Achtung Engeland, nur um ein Land zu nennen. Gerade zu viele Auswechselungen vor wichtigen KO Spielen, um Spieler zu "schonen", hat sich sehr oft bitter gerächt, was mich jetzt bei den Engländern, aber auch den Belgierin nicht wundern würde. Abwarten Freunde, da gibt es Überraschungen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.