Nach dem WM-Aus DFB-Elf fliegt am Donnerstag nach Hause

Eigentlich wollte die DFB-Elf noch zweieinhalb Wochen in Russland bleiben. Bis zum WM-Finale am 15. Juli. Jetzt reist das Team schon nach der Vorrunde nach Hause - und trifft sich im September wieder.

Mannschaftsbus
DPA

Mannschaftsbus


Nach der überraschenden 0:2-Niederlage gegen Südkorea und dem damit verbundenen ersten Vorrundenaus einer deutschen Nationalmannschaft bei einer Fußballweltmeisterschaft ist die DFB-Elf am Abend von Kasan zurück nach Moskau gereist. Das Team von Joachim Löw verbringt noch eine Nacht im WM-Quartier Watutinki, die Rückreise nach Deutschland ist für Donnerstag geplant.

SPIEGEL ONLINE

Eine abschließende Pressekonferenz des DFB ist nicht geplant. Um 12 Uhr Ortszeit startet Sonderflug LH343 von Moskau-Wnukowo nach Frankfurt, um 14.25 Uhr soll die Maschine landen. Ein großer Empfang auf dem Frankfurter Römer oder gar auf der Fanmeile in Berlin ist verständlicherweise nicht geplant. Spieler, Trainer und Betreuerteam werden sich in den Urlaub verabschieden.

SPIEGEL ONLINE

In gut zwei Monaten kommt die Mannschaft wieder zusammen. Am 6. September beginnt die Uefa Nations League. Zum Auftakt trifft Deutschland in München auf Frankreich. Vielleicht bekommen die Fans dann ja den amtierenden Weltmeister zu sehen. Am 9. September folgt ein Länderspiel gegen Peru. Die Qualifikation für die Europameisterschaft 2020 beginnt im März 2019.

mmm/dpa



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
eunegin 28.06.2018
1. und auf dem Bus steht "Hyundai" - witzig
Tja, die Zeiten ändern sich. Muss man nur erkennen. So etwas kann im Sport passieren, nur kommt es darauf an, wie peinlich man es werden lässt und WIE man verliert. Die Konfettiparade fällt diesmal jedenfalls aus und die Arbeitgeber haben ein Problem weniger. Das Leben geht weiter.
c.PAF 28.06.2018
2.
Kopf hoch Leute, unsere Mannschaft wird heute als amtierender Fußball-Weltmeister in Frankfurt landen!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.