DFB-Aufstellung Reus und Rudy starten gegen Schweden

Bundestrainer Löw stellt für das entscheidende Spiel gegen Schweden die Mannschaft um. Vier neue Spieler kommen nach der Niederlage gegen Mexiko ins Team: Rüdiger, Hector, Reus und Rudy stehen in der Startelf.

Getty Images

Was wurde alles diskutiert nach der überraschenden Auftakt-Niederlage gegen Mexiko - an Ratschlägen zur Aufstellung mangelte es Joachim Löw sicherlich nicht. Auch SPIEGEL ONLINE hatte eine Idee für ein anderes System.

Für das zweite Gruppenspiel gegen Schweden, das schon das frühe Aus der deutschen Mannschaft mit sich bringen könnte, hat der Bundestrainer vier personelle Veränderungen vorgenommen. In der Viererkette fehlt Mats Hummels, das hatte Löw schon am Freitag angekündigt. Stattdessen läuft Antonio Rüdiger als Innenverteidiger auf. Außerdem rückt Jonas Hector zurück ins Team, Marvin Plattenhardt bleibt draußen.

In der Offensive stellt Löw ebenfalls um: Marco Reus läuft diesmal von Beginn an auf. Mesut Özil bleibt auf der Bank, Thomas Müller dürfte also ins Zentrum rücken. Dahinter startet Sebastian Rudy anstelle von Sami Khedira. Einziger Stürmer bleibt Timo Werner. Diese DFB-Elf wird gegen Schweden beginnen:

Neuer - Kimmich, Rüdiger, Boateng, Hector - Rudy, Kroos - Draxler, Müller, Reus - Werner

Anpfiff ist um 20 Uhr (Liveticker SPIEGEL ONLINE; TV: ARD). Zuvor hatte Mexiko auch sein zweites Spiel der Gruppe F gewonnen. Die Mittelamerikaner besiegten Südkorea 2:1 (1:0) und stehen damit vor dem Einzug ins Achtelfinale. Bei einer Niederlage gegen Schweden wäre das DFB-Team damit ausgeschieden. Spielt Deutschland remis, braucht Löws Mannschaft im abschließenden Gruppenspiel gegen Südkorea einen Sieg - und kommt selbst dann nur weiter, wenn Schweden parallel nicht gegen Mexiko punktet.

aev

TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.