Maradona-Show auf der Tribüne Diego tanzt, Diego bettelt, Diego weint

Dass Diego Armando Maradona bei einem Argentinien-Spiel entspannt auf der Tribüne sitzt? Undenkbar! Entsprechend groß waren die Emotionen des Altstars bei der krachenden Niederlage gegen Kroatien.

Maradona mit Trikot
DPA

Maradona mit Trikot


Um 20:22 Uhr mitteleuropäischer Zeit meldete die Nachrichtenagentur AP "Maradona's back, and behaving - so far" - "Maradona ist zurück, und er benimmt sich - noch". Die Zeile war unter anderem eine Anspielung darauf, dass sich Diego Maradona beim ersten WM-Spiel des argentinischen Teams im rauchfreien Stadion eine Zigarre angezündet hatte - wofür sich der Altstar später entschuldigte.

Nun also Nischni Nowgorod, das zweite Spiel der Albiceleste, und der Anführer der Weltmeistermannschaft von 1986 zeigte sich in aufgekratzter Stimmung. Er schwenkte das argentinische Trikot über dem Kopf.

Maradona zeigte den Namenszug seines Nachfolgers im Trikot mit der Nummer 10, Lionel Messi. Ihn hatte er nach dem 1:1 gegen Island nicht kritisiert in seiner TV-Sendung "De La Mano del Diez" - anders als den Nationaltrainer Jorge Sampaoli: "Wenn sie so spielen, kann Sampaoli nicht nach Argentinien zurückkehren", sagte Maradona im internationalen Sender Telesur.

Die Fans im Stadion skandierten Maradonas Namen, was diesen zu einem Tänzchen anstachelte. Vor dem Spiel und in der ersten Halbzeit war er also in bester Stimmung. Doch dann begann das Drama.

Getty Images

Manchmal sah es auf der Tribüne aus, als bettele er darum, selbst eingewechselt zu werden.

Schon immer war Diego Maradona nah am Wasser gebaut, schon bald flossen auf der VIP-Tribüne die Tränen, er musste von seinem Sitznachbarn getröstet werden.

Die Fernsehzuschauer durften an Maradonas Leiden teilhaben, diese Bilder ließ sich die Übertragungsregie natürlich nicht entgehen. Und so entdeckte so mancher Zuschauer, dass Maradona an beiden Handgelenken eine Uhr trug. So eine Vorlage wiederum lässt sich auf Twitter bestens nutzen.

Kroatische Fans erinnerten sich nach dem 3:0-Triumph schließlich, wer das Los präsentiert hatte, das die Partie Argentinien-Kroatien ergab.

Na klar: Diego Maradona!

feb/dpa/AP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.