Sport

Anzeige

Erster afrikanischer Sieg bei WM

Eigentor und Abwehrpatzer - Senegal gewinnt gegen Polen

In Gruppe H hat sich Senegal überraschend gegen Polen durchgesetzt - und damit den ersten Sieg für ein afrikanisches Team bei der WM 2018 erzielt. Es war ein Spiel der Pleiten und Pannen.

DPA

M'Baye Niang

Dienstag, 19.06.2018   18:55 Uhr

Anzeige

In der letzten Partie des ersten WM-Spieltags hat Senegal 2:1 (1:0) gegen Polen gewonnen. Die Treffer für Senegal erzielten Thiago Cionek (38. Minute, Eigentor) und M'Baye Niang (60.). Grzegorz Krychowiak gelang nur noch der Anschluss (86.). So kam es zum ersten Sieg einer afrikanischen Mannschaft bei dieser Weltmeisterschaft.

Die erste Hälfte bot nur das Führungstor als Highlight. Niang setzte sich an der linken Außenlinie durch und passte in die Mitte zu Sadio Mané, der den Ball weiter auf Idrissa Gueye leitete. Dessen Schuss aus knapp 18 Metern fälsche Cionek unhaltbar ab. Ansonsten brachten beide Teams nicht einen Ball aufs Tor.

Anzeige

Auch beim zweiten Treffer benötigte Senegal die Mithilfe des Gegners: Grzegorz Krychowiak spielte einen langen Rückpass, aber Jan Bednarek und Keeper Wojciech Szczesny zögerten. So konnte Niang dazwischen sprinten und ins leere Tor einschieben. Erst kurz vor Schluss köpfte Krychowiak nach einem Freistoß aus dem Halbfeld das 1:2.

DPA

Lukasz Piszczek

Weil sich die Mannschaften vor allem darauf konzentrierten, sicher zu verteidigen, geriet das Duell der Top-Stürmer in den Hintergrund. Robert Lewandowski (Polen / FC Bayern) kam nur einmal per direktem Freistoß gefährlich vors Tor. Manés (Senegal / FC Liverpool) auffälligste Szene war die Vorlage zum 1:0.

Anzeige

Am Sonntag trifft Senegal auf Japan (17 Uhr). Anschließend spielt Polen im Verliererduell der Gruppe H gegen Kolumbien (20 Uhr, beide Partien im Liveticker bei SPIEGEL ONLINE).

Polen - Senegal 1:2 (0:1)
0:1 Cionek (38., Eigentor)
0:2 Niang (60.)
1:2 Krychowiak (86.)
Polen : Szczesny - Rybus, Pazdan, Cionek, Piszczek (83. Bereszynski) - Krychowiak, Zielinski - Blaszczykowski (46. Bednarek), Milik (73. Kownacki), Grosicki - Lewandowski
Senegal: K. N'Diaye - Wagué, Koulibaly, Sané, Sabaly - A. N'Diaye - Gueye, Sarr - Mané, Niang (75. Konaté) - Diouf (62. N'Doye)
Ort: Moskau (Spartak-Stadion)
Zuschauer: 44.000
Schiedsrichter: Nawaf Abdulla Shukralla (Bahrain)
Gelbe Karten: Krychowiak / Sané, Gueye

lek

Weitere Artikel

Forum

Forumskommentare zu diesem Artikel lesen
Anzeige
© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung