Erstes 0:0 bei der WM in Russland Frankreich feiert Gruppensieg, auch Gegner Dänemark weiter

Mit Frankreich und Dänemark haben sich zum ersten Mal bei dieser WM zwei Teams torlos getrennt. Beide Mannschaften stehen im Achtelfinale - und müssen sich dort steigern.

Thomas Delaney (links), Antoine Griezmann
AFP

Thomas Delaney (links), Antoine Griezmann


Frankreich ist mit einer B-Mannschaft nicht über ein 0:0 gegen Dänemark hinausgekommen, trotzdem reichte es für den Sieg in Gruppe C. Es war das erste torlose Remis bei der WM in Russland. Dänemark zieht als Tabellenzweiter ins Achtelfinale ein.

Didier Deschamps, Trainer der Équipe Tricolore, hatte seine Startaufstellung gleich auf sechs Positionen verändert. Unter anderem rotierte Ersatztorhüter Steve Mandanda für Hugo Lloris ins Team, für Kylian Mbappé begann in der Offensive Thomas Lemar.

Nach einer ereignislosen ersten Hälfte vergab der eingewechselte Nabil Fekir die beste Gelegenheit der Franzosen (82. Minute). Der Schuss des Offensivspielers von Olympique Lyon wurde von Dänemarks Torhüter Kasper Schmeichel glänzend pariert. Ansonsten fand das Spiel hauptsächlich zwischen den Strafräumen statt, beide Teams wirkten mit dem Ergebnis zufrieden.

Im Parallelspiel gewann Peru 2:0 gegen Australien. Frankreich trifft am 30. Juni um 16 Uhr in Kasan auf Argentinien. Dänemark spielt am 1. Juli um 20 Uhr in Nischni Nowgorod gegen Kroatien.

Dänemark - Frankreich 0:0
Dänemark: Schmeichel - Kjaer, Christensen, M. Jörgensen - Darlsgaard, Delaney (90.+2 Lerager)), Eriksen, Stryger Larsen - Braithwaite, Sisto (60. Fischer) - Cornelius (75. Dolberg)
Frankreich: Mandanda - Sidibé, Varane, Kimpembe, Lucas (50. Mendy) - N'Zonzi, Kanté - Dembélé (78. Mbappé), Griezmann (68. Fekir), Lemar - Giroud
Schiedsrichter: Ricci (Brasilien)
Gelbe Karten: M. Jörgensen / -
Zuschauer: 78.011

mru



insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
tillydean 26.06.2018
1. Füchterlicher Kick
Grauenhaft...wenn Frankreich sich nicht endlich findet ist nach dem nächsten Spiel Endstation...!!!!
Meineserachtens 26.06.2018
2. Was für ein Kommentator, der Herr Bartels.
Sorry, aber dieser Kommentator muss die Franzosen wohl gefressen haben. Mann, hat der sich an den Franzosen abgearbeitet. Ich kann eigentlich eine objektive Sicht erwarten. Aber er hat sich wohl in dieser Rolle gefallen. Er war froh, als das Spiel vorbei. Ich hatte schon nach einer Stunde de Ton weg gedreht.
pefete 26.06.2018
3. Es hat mich
an das Skandal spiel Deutschland-Österreich bei der WM in Spanien 82 erinnert.
patrick_pronnier 26.06.2018
4. nee
Zitat von tillydeanGrauenhaft...wenn Frankreich sich nicht endlich findet ist nach dem nächsten Spiel Endstation...!!!!
Doch nicht gegen Argentinien. Außerdem ist man eigentlich von Deutschland so einen Fußball gewohnt, zumindest in der Gruppenphase.
IntelliGenz 26.06.2018
5. ob die Franzosen das in Kauf genommen haben?
.. immerhin vermeiden sie damit eine Begegnung mit Kroatien im Achtelfinale. Das könnte den schwachen Drang nach einem Tor und Sieg erklären!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.