DFB-Team Hummels kehrt zurück - Rudy-Einsatz gefährdet

Gute Nachrichten für Joachim Löw: Im Gruppenfinale gegen Südkorea kann der Bundestrainer wieder auf Mats Hummels zurückgreifen. Dessen Bayern-Kollege muss dagegen bangen.

Sebastian Rudy (v.l.), Mats Hummels und Marc-Andre Ter Stegen
Getty Images

Sebastian Rudy (v.l.), Mats Hummels und Marc-Andre Ter Stegen


Die deutsche Fußballnationalmannschaft kann im WM-Gruppenfinale gegen Südkorea am Mittwoch (16 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) wieder auf Mats Hummels zurückgreifen. Der Einsatz von Sebastian Rudy ist dagegen stark gefährdet.

"Mats ist wieder voll einsatzfähig. Wir gehen davon aus, dass er spielen kann", sagte Assistenztrainer Marcus Sorg am Montag im deutschen WM-Quartier in Watutinki. Bayern-Profi Hummels (29) war gegen Schweden (2:1) wegen eines verrenkten Halswirbels ausgefallen.

Rudy (28) hatte bei der Begegnung in Sotschi einen Nasenbeinbruch erlitten und sich am Sonntag einer Operation unterziehen müssen. "Wir müssen drauf vorbereitet sein, dass er unter Umständen nicht spielen kann", sagte Sorg. Wenn allerdings die Möglichkeit bestehe, dass der Mittelfeldmann von Bayern München mit Maske spielen kann, "würde man das auf jeden Fall in Betracht ziehen".



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
poitierstours 26.06.2018
1. Sebastian Rudy ist eine Bereicherung
Das wäre sehr schade, wenn Sebastian Rode morgen nicht spielen könnte, so wie es merkbar nachteilig war, dass er im Schweden-Spiel ausscheiden musste. Rudy hat dem Spiel Balance gegeben und es flott gehalten. Das war schon eine satte Leistung von ihm, da er nicht unbedingt damit rechnen konnte, in der Startelf zu stehen. Man merkte ihm so gut wie keine Nervosität an. Respekt! Beruhigend die Rückkehr von Mats Hummels. Die deutschen Nationalkicker sollten es morgen bei der Klasse, die das Team hat, schon hinbekommen, nervlich- und einstellungsmäßig gegen Südkorea einen ausreichend hohen Sieg zu erspielen und zu erkämpfen. Das deutsche Team hat bewiesen, dass es in einer KO-Extremsituation standhalten kann, nicht aufgibt. - Leider hat es für das Deutsche Volleyball Team von Andrea Giani bei der Volleyball Nations League nicht gereicht nach Lille zu den Final Six zu fahren. Aber im Hexenkessel von Teheran hat es vor frenetisch einheimischer Kulisse zwei Siege eingefahren und die im Zuge der VNL immer stärker werden Iraner, die leider gestern bei der WM trotz leidenschaftlich guter Leistung ausgeschieden sind, knapp verloren. Andrea Giani Volleyball-All-Stars ist zu Teilen eine Mannschaft sehr junger Spieler mit großem Entwicklungspotential, die in Ottawa das Spitzenteam der USA geschlagen hat. - Wenn die deutsche Fußballnationalmannschaft eine ebenso große Moral wie das Deutsche Volleyballteam und wie im Kampf gegen Schweden an den Tag und aufs Spielfeld legen können, dann wird es klappen mit dem Einzug in die Finalrunde. Für uns Fans wäre es entspannend, wenn wir recht bald merken, dass wir uns nicht auf irgendein Glück verlassen müssen, sondern allein auf unser Können
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.