Internationale Pressestimmen zur WM "Kane entfacht das WM-Fieber"

Englands Harry Kane wurde in den britischen Medien für seinen Doppelpack gegen Tunesien gefeiert. Belgiens Presse sah einen mühsamen Sieg gegen Außenseiter Panama.

Harry Kane
DPA

Harry Kane


Schweden - Südkorea (1:0)

SCHWEDEN

Expressen: "Das hat Appetit auf mehr gemacht. Deutschland muss gewinnen - das kann Schweden in die Karten spielen."

Aftonbladet: "GRANdios! GRANqvist nervenstark vom Elfmeterpunkt. Jetzt wollen die Blau-Gelben Deutschland schockieren."

Fotostrecke

6  Bilder
Fußball-WM 2018: Schwedens erster WM-Erfolg seit 2006

SÜDKOREA

The Korea Times: "Das war nichts. Auf die Taeguk Warriors (Spitzname der südkoreanischen Nationalmannschaft, d. Red.) wartet jede Menge Arbeit. Und es wird nicht leichter. Jetzt kommen Mexiko und Deutschland."

The Korea Herald: "Ein steiniger Weg liegt vor Südkorea: Das Auftaktspiel gegen Schweden hätte das Team nicht verlieren dürfen. Die Leistung jedoch war miserabel."

Belgien - Panama (3:0)

BELGIEN

De Standaard: "Die Roten Teufel starten mit einem mühsamen Sieg gegen Panama in die WM."

De Morgen: "Eine Mannschaft wie Panama muss man in der ersten Halbzeit ausquetschen. Das ist nicht passiert. Belgier funkeln zu wenig, erzielen aber drei schöne Tore. Panama war nie eine Bedrohung für die Roten Teufel."

Grenzecho: "Oh, wie standhaft war Panama - Mertens sorgt mit Kunstschuss für die Befreiung."

Fotostrecke

13  Bilder
WM 2018: Belgien, teuflisch gut

PANAMA

La Estrella: "Panama zeigte Schwung und Kampf, aber bezahlte einen teuren Preis. Das Team ging mit der Ausrüstung auf den Platz, um die Wetterunruhen eines Hurrikan zu überstehen, aber nach 35 Minuten hatte es genug Vertrauen gewonnen, um die Regenjacken abzustreifen und sich Richtung belgisches Tor aufzumachen."

Panama America: "Eine zweite Halbzeit wie in der Hölle. Panama hielt Belgien nicht stand."

La Prensa: "Es waren 47 Minuten einer Heldentat für das panamaische Team bei seinem WM-Debüt."

Dia a Dia: "Panama hat sich bei seinem historischen WM-Debüt teuer verkauft. Für Momente lag sogar eine neue Überraschung bei dieser WM in der Luft."

El Siglo: "Panama debütiert bei einer WM mit einer klaren Niederlage."

Tunesien - England (1:2)

ENGLAND

The Sun: "Harry Kanes Treffer im letzten Moment rettet England. Ein verschwenderisches England musste beinahe seine vergebenen Chancen bereuen. Es war ein kostbarer Vorgeschmack auf die neuen Dinge, auf die wir hoffen."

The Guardian: "Harry Kane behält seinen Kopf, England sieht Licht am Ende des Tunnels. Man hat eine Weile gebraucht, um es zu realisieren: Es gibt auch glückliche Turniermomente für England."

Fotostrecke

10  Bilder
Englands Sieg gegen Tunesien: Kane sei Dank

Daily Mail: "Kane rettet England. Der Kapitän trifft in einer nervenaufreibenden Nacht in der 91. Minute und entfacht das WM-Fieber.

Daily Telegraph: "Es waren Kanes erste Tore bei Turnieren. Er und England sind auf Touren gekommen. Was für ein Beitrag des Kapitäns."

mru/sid



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.