WM am Samstag Messi hört ein "Hu"

Argentinien und Lionel Messi treffen auf die Fanlieblinge aus Island. Peru feiert seine Rückkehr und Top-Favorit Frankreich startet seine Titel-Mission. Das Wichtigste zum dritten WM-Tag.

Lionel Messi
AFP

Lionel Messi


Das passiert heute:

Heute können Sie fast den ganzen Tag WM-Spiele sehen. Mit Frankreich beginnt für einen der Top-Favoriten auf den Titel das Turnier, "Les Bleus" spielen gegen Australien (12 Uhr). Im zweiten Spiel in der Gruppe C geht es für Peru bei seiner ersten WM-Teilnahme seit 36 Jahren gegen Dänemark (18 Uhr) - vielleicht wird dann auch Paolo Guerrero spielen, dessen Dopingsperre von einem Schweizer Gericht zwei Wochen vor WM-Beginn ausgesetzt worden war. Zwei Partien gibt es auch in der Gruppe D. Lionel Messi und Argentinien treffen auf die Fanlieblinge aus Island und ihre lautstarken Anhänger (15 Uhr), außerdem messen sich Kroatien und Nigeria (21 Uhr).

12 Uhr: Frankreich - Australien (ZDF)
15 Uhr: Argentinien - Island (ZDF, Sky)
18 Uhr: Peru - Dänemark (ZDF)
21 Uhr: Kroatien - Nigeria (ZDF)

Mohamed Salah
DPA

Mohamed Salah

Das ist gestern passiert:

Ägypten - Uruguay 0:1 (0:0): In einem lange ereignislosen Spiel feierten die Südamerikaner einen Sieg in letzter Minute. Nach einer Standardsituation köpfte Verteidiger José María Giménez das entscheidende Tor. Die besten Chancen Uruguays hatte zuvor Luis Suárez vergeben. Beim ersten WM-Auftritt der Ägypter seit 1990 fehlte Superstar Mohamed Salah. Der Stürmer des FC Liverpool war nach seiner Verletzung aus dem Champions-League-Finale offenbar noch nicht fit.

Marokko - Iran 0:1 (0:0): Eigentlich stand die Überschrift für diese Partie bereits fest: "Das tat weh". Nachdem Iran und Marokko sich 45 Minuten eine überraschend ansehnliche, chancenreiche Partie geliefert hatten, wurde das Spiel in der zweiten Hälfte immer ruppiger. Es gab etliche Fouls und zwei Verletzte. Doch in der fünften Minute der Nachspielzeit stellte ein kurioses Eigentor alles auf dem Kopf. Marokkos Aziz Bouhaddouz köpfte ins eigene Netz - Sekunden später wurde die Partie abgepfiffen. Was für ein Drama!

Portugal - Spanien 3:3 (2:1): War das bereits das beste Spiel der WM? Beim Duell der beiden Nachbarn überragte Superstar Cristiano Ronaldo. Der Portugiese erzielte drei Treffer, das letzte Tor schoss er per Freistoß zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit. Für Spanien erzielte Diego Costa zwei Tore, Nacho hatte sein Team zudem zwischenzeitlich in Führung gebracht.

Antoine Griezmann
DPA

Antoine Griezmann

Und sonst so?

Deutschland greift morgen ins WM-Geschehen ein. Die taktische Formation von Joachim Löw ist seit Jahren das 4-2-3-1. Warum der Bundestrainer sein System gegen Mexiko wechseln sollte lesen Sie hier: So sollte sie DFB-Elf spielen.

Um die Zukunft von Frankreichs Stürmer Antoine Griezmann gab es seit Monaten Gerüchte. Bleibt er bei Atlético Madrid oder geht er zu einem größeren Klub? Der 27-Jährige hat sich mittlerweile entschieden: Er bleibt beim Europa-League-Sieger. Das wäre an sich eine einfache Meldung - wenn Griezmann seine "La Decisión" nicht so aufbauschend mit einer Mini-Dokumentation auf einem Pay-TV-Sender samt Social-Media-Kampagne inszeniert hätte. Dafür gab es reichlich Spott.

max

insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
freudentanz 16.06.2018
1. Unsportliches Verhalten
Ich kann nur hoffen das Island die Vorrunde nicht übersteht und jedes einzelne Spiel haushoch verliert. Warum? Bei der letzten EM haben die isländischen Fans jeden einzelnen Ballkontakt des Gegners gnadenlos ausgegpfiffen. Ich habe noch nie in meinem Leben ein derart unsportliches Verhalten beobachtet. Auch ist der Zerstörerfussball des isländischen Teams alles andere als sehenswert. Wennn man sich quasi 89min im eigenem Straraum verbarrikadiert hat das nichts, rein gar nichts mit Fussball zu tun.
KnallerKnalleffekt 16.06.2018
2. Wieso ist Island eigentlich Fanliebling?
Weil sie so ein kleines Land sind? Ich kann die isländische Gesellschaft und offensichtlich fantastische Effizienz schätzen, aber fussballerisch muss ich sie nicht mögen. Bei einer Fussball-WM will ich dann tatsächlich auch guten Fussball sehen und bestimmt keine Isländer. Und noch eins, diess "Hu" mit dem Massenklatschen ist sowas von peinlich, dem kann ich wirklich nichts abgewinnen. Noch schlimmer wurde es allerdings als die deutsche Elf und einige Buli-Mannschaften anfingen das zu kopieren. Bei Island siehts zwar dumm aus, aber ist Tradition, wenn es andere machen ist das nur noch dumm. Übrigens hoffe ich dass Messi endlich mal eine überragende WM spielt. Hoffentlich hat er seine Steuerprobleme gelöst und kann dann frei Fussball spielen, bei Ronaldo hat es gestern ja Wunder gewirkt.
markusherbert1 16.06.2018
3. @freudentanz:
Erwartest Du, dass bei gegnerischem Ballkontakt höflich applaudiert wird? Sorry, ist immer noch Fußball inkl. Emotionen und wenigstens die Isländer Fans können sich ja dann wohl noch zu Recht als 12. Mann bezeichnen. Ansonsten sei hier Tennis oder ähnlich unaufgeregtes empfohlen.
schwelle 16.06.2018
4. Zu Beitrag 2: Wieso ist Island eigentlich Fanliebling?
@KnallerKnalleffekt Das ist ganz einfach: Weil es beim isländischen Fusball nicht überwiegend und ausschließlich um das große Geld geht...um Millionenablöse z.B....das kommt einfach an und macht die Nationalmannschaft aus Island sympathisch und beliebt.
hinz.und.kunz 16.06.2018
5.
Zitat von KnallerKnalleffektWeil sie so ein kleines Land sind? Ich kann die isländische Gesellschaft und offensichtlich fantastische Effizienz schätzen, aber fussballerisch muss ich sie nicht mögen. Bei einer Fussball-WM will ich dann tatsächlich auch guten Fussball sehen und bestimmt keine Isländer. Und noch eins, diess "Hu" mit dem Massenklatschen ist sowas von peinlich, dem kann ich wirklich nichts abgewinnen. Noch schlimmer wurde es allerdings als die deutsche Elf und einige Buli-Mannschaften anfingen das zu kopieren. Bei Island siehts zwar dumm aus, aber ist Tradition, wenn es andere machen ist das nur noch dumm. Übrigens hoffe ich dass Messi endlich mal eine überragende WM spielt. Hoffentlich hat er seine Steuerprobleme gelöst und kann dann frei Fussball spielen, bei Ronaldo hat es gestern ja Wunder gewirkt.
Die deutsche Elf hat was nochmal kopiert?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.