WM-Finale gegen Deutschland Sieben Gründe, warum Argentinien Weltmeister wird

Sagen Sie die Party ab, gehen Sie Montag nicht mehr aus dem Haus: Deutschland wird das Finale verlieren, Argentinien triumphieren. Warum? Wegen Revanche-Gelüsten, einer bärenstarken Defensive und einer alten Serie.

Argentiniens Superstar Messi: Freude auf den WM-Titel
REUTERS

Argentiniens Superstar Messi: Freude auf den WM-Titel


SPIEGEL ONLINE Fußball
1. Das Gesetz der Serie
Argentinien und Deutschland, das ist eine wunderbar klar aufgeteilte WM-Final-Geschichte. 1986 Sieg gegen Deutschland, 1990 Niederlage gegen Deutschland, 2014 - Sie können die Reihe ja mühelos selbst fortsetzen.

2. Lionel Messi
Der neben Portugals Cristiano Ronaldo beste Fußballer der Welt ist auf der Jagd nach seinem ersten großen Titel mit der Nationalmannschaft. Ins Finale trug der Star vom FC Barcelona Argentinien beinahe allein (vier Treffer, 21 Torschussvorlagen) - nun fehle nur noch ein Schritt, sagt Messi. Ein Geniestreich, eine Finte, dafür ist Messi immer zu haben. Und er ist auch von Deutschland nicht immer zu verteidigen.

3. Die Balance
Es gibt wohl keine Mannschaft bei diesem Turnier, die zwischen Defensive und Offensive derart ausbalanciert ist, auch nicht die deutsche. In der K.-o.-Runde kassierte Argentinien kein Tor (Deutschland zwei), die Mannschaft ist jetzt seit 373 Minuten ohne Gegentreffer. Das sind mehr als vier Spiele.

4. Revanche-Gelüste
2006 (im Elfmeterschießen) und 2010 (0:4) gegen die deutsche Elf zu verlieren, das hat wehgetan. Aber so richtig. Nicht ohne Effekt: In der WM-Qualifikation setzte sich Argentinien als Gruppenerster mit nur zwei Niederlagen vor Kolumbien und Chile durch, stellte den besten Angriff und die zweitbeste Defensive.

5. Javier Mascherano
602 Ballkontakte in sechs Partien - Javier Mascherano, der "Pitbull", wie ihn Diego Maradona nennt, ist im defensiven Mittelfeld Dreh- und Angelpunkt der Argentinier, auf ähnlich hohem Niveau wie Deutschlands Toni Kroos. Mascherano spielte mit 509 Pässen sogar mehr als der Deutsche (498) - bei ähnlich langer Spielzeit. Ihm ist zuzutrauen, das deutsche Spiel zu lähmen und das eigene aufzuziehen.

Argentiniens Mascherano: "Pitbull" im defensiven Mittelfeld
DPA

Argentiniens Mascherano: "Pitbull" im defensiven Mittelfeld

6. Erdkunde
Noch nie, also wirklich niemals nie, konnte ein europäisches Team bisher in einem südamerikanischen Land Weltmeister werden. Südamerikaner hingegen schon. Argentinien liegt in Südamerika.

7. Deutschland und der WM-Gastgeber
Bei der WM 1986 (Mexiko), der WM 2002 (Südkorea) und bei der EM 2008 (Österreich) hatte Deutschland auf dem Weg ins Endspiel stets den Turniergastgeber ausgeschaltet, wie nun auch 2014 in Brasilien. Im Anschluss aber verlor die DFB-Elf immer das Finale.

chp

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 208 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
thg 11.07.2014
1. ok
1 Grund warum Deutschland gewinnt: Wir sind besser!!
galbraith-leser 11.07.2014
2. Na dann stelle ich schon mal den Schampus kalt
denn zu Punkt 7 kann ich nur sagen: jede Serie reißt irgendwann ;-) Die anderen elf Punkte, die für Deutschland sprechen heißen: Neuer, Lahm, Hummels, Boateng, Höwedes, Schweinsteiger, Khedira, Özil, Kroos, Müller und Klose. Wir holen den Pokal. Außerdem gibt es ja noch die Serie unserer WM-Finals: 1954 (Sieg), 1966 (Niederlage), 1974 (Sieg), 1982 (Niederlage), 1986 (Niederlage), 1990 (Sieg), 2002 (Niederlage) - 2014: SIEG!!!
MrSnoot 11.07.2014
3.
Gut, dass sich auf alle Punkte eine Antwort finden lässt, die für einen Sieg Deutschlands spricht.
Wini Walter 11.07.2014
4.
Zitat von sysopREUTERSSagen Sie die Party ab, gehen Sie Montag nicht mehr aus dem Haus: Deutschland wird das Finale verlieren, Argentinien triumphieren. Warum? Wegen Revanche-Gelüsten, einer bärenstarken Defensive und einer alten Serie. http://www.spiegel.de/sport/fussball/wm-finale-deutschland-argentinien-darum-gewinnen-messi-und-co-a-980540.html
Und hier sind 7 Gründe, warum Deutschland Weltmeister wird: Neuer, Hummels, Müller, Klose, Lahm, Schürrle, Boateng ... es gäbe noch ein paar mehr, aber wir wollen die Argentinier ja nicht jetzt schon demütigen, sondern erst am Sonntag abend.
Klönschnack 11.07.2014
5. Wunschdenken ...
Zitat von sysopREUTERSSagen Sie die Party ab, gehen Sie Montag nicht mehr aus dem Haus: Deutschland wird das Finale verlieren, Argentinien triumphieren. Warum? Wegen Revanche-Gelüsten, einer bärenstarken Defensive und einer alten Serie. http://www.spiegel.de/sport/fussball/wm-finale-deutschland-argentinien-darum-gewinnen-messi-und-co-a-980540.html
Wenn ihr so kickt, wie gegen die Niederlande, steht euch das gleiche Debakel wie Brasilien in's Haus.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.