WM-Kurzpässe: De Jong darf mit, Team Ghana nichts sagen

Ein Bundesliga-Profi kann kurzfristig auf einen WM-Einsatz hoffen und der kroatische Nationaltrainer muss sich auch die T-Frage stellen. Im Lager der Ghanaer darf derweil viel geredet werden - nur nicht mit der Presse.

Hamburg - Der niederländische Nationaltrainer Marco van Basten hat Nigel de Jong vom Hamburger SV und Stijn Schaars von AZ Alkmaar als Ersatzmänner ins WM-Quartier in Hinterzarten nachkommen lassen. Beide sollen einspringen, falls einer der 23 bei der Fifa gemeldeten Spieler ausfallen sollte. Schaars hatte am vergangenen Sonntag mit dem "Oranje"-Nachwuchs den Titel bei der U21-EM in Portugal gewonnen.

Bondscoach van Basten: Etliche Blessuren bei "Oranje"
AP

Bondscoach van Basten: Etliche Blessuren bei "Oranje"

Ein Auslöser für die Nachhol-Aktion waren die Blessuren von De Jongs Clubkkollegen Rafael van der Vaart sowie Philip Cocu, Wesley Sneijder und Giovanni van Bronckhorst. Bondscoach van Basten könnte bis 24 Stunden vor dem ersten WM-Spiel seiner Mannschaft am kommenden Sonntag in Leipzig gegen Serbien-Montenegro verletzte Spieler auswechseln.

Die Torhüterfrage bei der kroatischen Nationalmannschaft ist nach wie vor nicht geklärt. Eine Entscheidung falle am Tag vor dem Auftaktspiel gegen Brasilien am 13. Juni (21 Uhr) in Berlin, sagte Trainer Zlatko Kranjcar. "Ich will sehen wer am besten in Form ist, der wird dann spielen", so der Coach. Jeder der drei Kandidaten Tomislav Butina, Stipe Pletikosa und Joe Didulica habe die gleiche Chance und es sei egal wer spielt, sagte der Trainer. Ein ähnliches Torhüterproblem wie vor Wochen in Deutschland existiere nicht. Morgen bestreitet Kroatien seine WM-Generalprobe in Genf gegen Spanien. In der Gruppe F tritt die Mannschaft außerdem gegen Japan und Australien an.

Bis zum Auftaktspiel am 12. Juni gegen Italien dürfen die Spieler des Teams aus Ghana keine Interviews und Pressegespräche mehr führen. Darauf habe man sich innerhalb der Mannschaft geeinigt, sagte Team-Koordinator Anthony Baffoe. "Die Spieler sollen sich konzentrieren", sagte der ehemalige Bundesligaspieler. In der Gruppe E treffen die Ghanaer außerdem auf Tschechien und die USA. 

kob/sid/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball
RSS
alles zum Thema Fußball-WM 2006
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite