WM-Qualifikation Bhutan feiert seinen größten Fußballerfolg

Ein Land feiert: Bhutan hat bei der WM-Qualifikation gegen Sri Lanka die nächste Runde erreicht. So etwas war dem Weltranglistenletzten noch nie gelungen. Auch Indien und Osttimor sind weiter.

Anhänger von Bhutan: Jubel über den Einzug in die nächste Runde
AFP

Anhänger von Bhutan: Jubel über den Einzug in die nächste Runde


Hamburg - Der Weltranglistenletzte Bhutan hat in der Qualifikation zur Fußballweltmeisterschaft 2018 die zweite Runde erreicht. Die Elf aus dem Himalaja-Königreich gewann auch das Rückspiel gegen Sri Lanka 2:1, nachdem dem Team schon in der ersten Begegnung ein 1:0-Auswärtssieg gelungen war. Bhutan liegt im Ranking des Weltverbands Fifa unter 209 Nationen an 209. Stelle.

Ebenfalls die zweite Runde erreichte Indien nach einem 0:0 in Nepal. Den ersten Vergleich hatte die indische Auswahl 2:0 für sich entschieden. Osttimor setzte sich 1:0 in der Mongolei durch und feierte damit nach dem 4:1 vor eigenem Publikum seinen zweiten Sieg zum Qualifikationsauftakt. Kambodscha reichte nach dem 3:0-Hinspielsieg ein 1:1 in Macao. Taiwan gewann 2:0 in Brunei und nachte damit das 0:1 aus der ersten Partie wett.

Rund dreieinviertel Jahre vor Beginn der WM-Endrunde in Russland werden auf dem asiatischen Kontinent die ersten Ausscheidungsspiele ausgetragen. Die zweite Runde in Asien bestreiten die sechs Sieger der Vor-Qualifikation und 34 gesetzte Mannschaften.

aha/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 10 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
benmartin70 17.03.2015
1.
Oje, jetzt sind die auch noch vom Virus der langweiligsten Sportart nach Hallenhalma infiziert..... ;-)
m.einungsmache 17.03.2015
2. Wenn man keine Ahnung hat, einfach....
Von der Begeisterung für Fußball ist Bhutan schon lange infiziert. Für alle Unwissenden ein Film-Tip zu dem Thema: "The other final". Aber Fußball bashing ist ja hier bei Spon unter den verkopften Gutmenschen schwer angesagt... Armselig...
benmartin70 17.03.2015
3.
Zitat von m.einungsmacheVon der Begeisterung für Fußball ist Bhutan schon lange infiziert. Für alle Unwissenden ein Film-Tip zu dem Thema: "The other final". Aber Fußball bashing ist ja hier bei Spon unter den verkopften Gutmenschen schwer angesagt... Armselig...
Naja, wer oder was armselig ist lassen wir mal dahingestellt sein.....
m.einungsmache 17.03.2015
4. Typische Reaktion...
Sich über die Fußballbegeisterung eines ihm wahrscheinlich unbekannten Landes lustig machen und dann beleidigt zurückschlagen. Und vielleicht kennt er ja nicht den Unterschied einen Beitrag als armselig zu bezeichnen oder eine Person. Im Gegensatz zu ihm hab ich mich auf den Beitrag bezogen. Sein Beitrag spricht für sich...
grätscher 17.03.2015
5.
Wehrter benmartin, wenn es einen nicht interessiert, einfach mal die Finger still halten, bevor man sich selber ins geistige Abseits schreibt
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.