WM-Qualifikation Herzog schießt Österreich in die Relegation

Felix Austria: Im entscheidenden Gruppenspiel zur WM-Qualifikation in Israel traf Österreichs Kapitän Andreas Herzog in der Nachspielzeit.


Österreichs Held von Tel Aviv: Andreas Herzog (M.)
AP

Österreichs Held von Tel Aviv: Andreas Herzog (M.)

Tel Aviv - Andreas Herzog hat Österreich in die WM-Relegation geschossen. Der Mittelfeldspieler vom Bundesligisten Werder Bremen erzielte am Samstag im entscheidenden Qualifikationsspiel gegen Israel in der Nachspielzeit das 1:1 (0:0) für die Gäste.

Gershon hatte die Hausherren vor 42.000 Zuschauern im ausverkauften Ramat-Gan-Stadion in Tel Aviv in der 56. Minute per Foulelfmeter in Führung gebracht. Mit 15 Punkten behauptete Österreich in der Gruppe 7 den zweiten Platz vor Israel (12) und spielt nun am 10. und 14. November gegen die Türkei um das Ticket zu den Titelkämpfen 2002 in Japan und Südkorea.

Die ursprünglich am 7. Oktober angesetzte Partie war vom Fußball-Weltverband Fifa wegen Sicherheitsbedenken abgesagt worden. Im Vorfeld hatten damals neun österreichische Spieler ihre Reise nach Tel Aviv abgesagt, insgesamt musste Trainer Otto Baric am Samstag 14 Akteure ersetzen, darunter die Bundesliga-Profis Kühbauer (Wolfsburg) sowie Cerny und Weissenberger (beide 1860 München).



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.