Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

PSG-Superstar: Ibrahimovic deutet Abschied aus Paris an

Zlatan Ibrahimovic Zur Großansicht
DPA

Zlatan Ibrahimovic

Zlatan Ibrahimovic hat fast bei allen Top-Klubs in Europa gespielt. Jetzt scheint sich der nächste Wechsel des Superstars anzubahnen. Der Schwede denkt über einen Abschied von PSG nach.

Der schwedische Starstürmer Zlatan Ibrahimovic hat seine Zukunft beim französischen Fußballmeister Paris St. Germain offengelassen und Zweifel an einem Verbleib geschürt. "Nach aktuellem Stand der Dinge werde ich nächste Saison nicht bei PSG sein", sagte der 34-Jährige am Sonntag nach dem 9:0-Sieg gegen ES Troyes AC und dem perfekt gemachten Titel im TV-Sender BeIN Sports.

Ibrahimovic' Vertrag läuft Ende Juni aus, zuletzt war er immer wieder mit Clubs aus der englischen Premier League in Verbindung gebracht worden. Er werde bis zum Ende der Saison alles geben für Paris. "Was nächstes Jahr passiert, weiß ich im Moment nicht", sagte Ibrahimovic.

Gegen Schlusslicht Troyes hatte Ibrahimovic binnen zehn Minuten (46./52./56.) einen Hattrick erzielt und unmittelbar vor Schluss noch zum Endstand (89.) getroffen. Mit nun 25 Punkten Vorsprung auf den Ligazweiten AS Monaco ist Paris vor den letzten acht Spielen nicht mehr von Platz eins der Ligue 1 zu verdrängen. In der Champions League steht PSG nach einem Sieg gegen Chelsea im Viertelfinale.

"Ich hatte immer ein gutes Verhältnis zu den Fans und zum Verein. Alle haben sich immer sehr gut um mich gekümmert", sagte Ibrahimovic, der 2012 vom AC Mailand in die französische Hauptstadt gewechselt war.

"Wir wollen, dass er bleibt", sagte Vereinspräsident Nasser Al-Khelaïfi. "Er ist magisch. Er ist ein großer Spieler. Wir werden mit ihm sprechen, und dann werden wir sehen, was er macht."

Ibrahimovic beendete das TV-Interview mit einem Scherz: "Wenn sie den Eiffelturm durch meine Statue ersetzen, bleibe ich. Versprochen."

aha/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Nun ja,
gekreuzigt 14.03.2016
die englichen Klubs kaufen je zur Zeit alle, die nicht bei drei auf dem Baum sind. Noch ein schönes Handgeld zum Karriereende. Unvollendet ohne CL-Sieg, das steht dann fest.
2. @gekreuzigt
messwol 14.03.2016
..ohne Cl-Sieg? Sind Sie Helleseher oder wie? PSG hat die besten Chancen auf den Titel dieses Jahr! Naja Ihr Name sagt alles.
3.
hansfrans79 14.03.2016
Zitat von gekreuzigtdie englichen Klubs kaufen je zur Zeit alle, die nicht bei drei auf dem Baum sind. Noch ein schönes Handgeld zum Karriereende. Unvollendet ohne CL-Sieg, das steht dann fest.
Und doch so unendlich viel mehr erreicht als Sie es jemals könnten. Muss hart sein, jeden Tag so "unvollendet" aufstehen zu müssen. Charakterlich mag Ibrahimovic manchmal fragwürdig sein,a ber er ist ein ganz großer Sportler, der sich nie auf seinen Lorbeeren ausgeruht hat.
4.
torsten_raab 14.03.2016
Zitat von gekreuzigtdie englichen Klubs kaufen je zur Zeit alle, die nicht bei drei auf dem Baum sind. Noch ein schönes Handgeld zum Karriereende. Unvollendet ohne CL-Sieg, das steht dann fest.
Stimmt... und mit seiner Nationalmannschaft hat er auch keinen Titel geholt, der Versager!!! /sarkasmus aus 11x nationaler Meister in vier verschiedenen Ländern 4x Torschützenkönig in zwei Ländern 4x Spieler des Jahres in zwei Ländern Tor des Jahres in Deutschland... Ich mag ihn nicht - aber seine sportliche Leistung sollte außer Frage stehen.
5. Der bleibt
aurichter 14.03.2016
bei PSG, aber nicht, weil es eine Statue von Ihm gibt, sondern weil Khaleifi sicher genau so gut zahlen kann wie die PL Clubs. Der beendet dort seine Karriere und dies evtll sogar mit CL Titel. Das Gehalt wird mit Sicherheit nicht die entscheidende Rolle spielen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Tabellen


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: