Ibrahimovics Abschied von Paris Zlatanische Verse

Er verdiene 40 Millionen Euro im Jahr. Und er habe Frankreich mehr geholfen als Präsident François Hollande. Zlatan Ibrahimovic hat zum Abschied aus Paris ein denkwürdiges Interview gegeben.

Zlatan Ibrahimovic
AFP

Zlatan Ibrahimovic


Zlatan Ibrahimovic hat in seiner Zeit bei Paris Saint-Germain sehr viel Geld verdient. Er habe in Frankreich "die Macht übernommen" und dem Land viel mehr geholfen als Präsident François Hollande. Das erzählte der schwedische Superstar, der Frankreich im Sommer verlassen wird, der Zeitung " Le Monde" in einem Interview vor der Europameisterschaft.

Auf die Feststellung der Zeitung, er habe im Jahr 2015 20 Millionen Euro verdient, antwortete der 34-jährige Ibrahimovic belustigt: "Nur?", bevor er ergänzte: "In den ersten sechs Monaten." Die Anmerkung der Journalisten, das sei "viel", beantwortete Ibrahimovic mit einer Gegenfrage: "Was ist 'viel'? Ich weiß nicht, ob das 'viel' ist." Der Markt bestimme die Preise, nicht die Medien.

Fotostrecke

15  Bilder
Zlatan Ibrahimovic: Und jetzt nach England?

Ob jemand sage "das ist viel", das sei nicht sein Problem, so Ibrahimovic weiter. Seine Perspektive sei es, zu sehen, was der Markt mache. "Der Markt sagt: 'Da, das ist dein Wert. Dies ist, was der Markt sagt.' Wenn ein anderer Spieler so und so viel verdient, und ich bin zehnmal so gut wie er, was macht das? Zehnmal mehr Geld."

Beschwerden darüber, dass Fußballer in Krisenzeiten so viel Geld verdienten, begegnete Ibrahimovic mit der Bemerkung, er habe Frankreich mit seinen Steuerzahlungen mehr genützt als Präsident Hollande. In Frankreich galt bis Anfang Januar 2015 eine Reichensteuer von 75 Prozent für Einkommen über einer Million Euro. Er zahle immer noch so hohe Steuern, betonte Ibrahimovic: "Ich kann das sagen, weil ich meine Steuer selber mache".

Fotostrecke

6  Bilder
Ibrahimovic bei PSG: König und Legende

Zu den schlechten Umfragewerten Hollandes sagte Ibrahimovic: "Ich kann ihn beliebt machen, wenn ich will. Aber ich weiß nicht, ob ich mich danach fühle." Politisch stehe er weder links noch rechts: "Ich bin überall zu Hause. Ich bin ein Mann des Volkes".

Bei der bevorstehenden Europameisterschaft würden ihn die schwedischen und die französischen Fans unterstützen, zeigte Ibrahimovic sich überzeugt. "Schweden, das ist mein Geburtsland, dort bin ich aufgewachsen. Ich bin Schweden."

rae/sid

Mehr zum Thema


insgesamt 37 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Pardone.it 07.06.2016
1. Wow
Ein Kerl nach meinem Geschmack
Mister Stone 07.06.2016
2.
Hoffentlich verstolpert er keinen Ball...
noahg 07.06.2016
3. Super
Ich mag ihn sehr, er ist einfach so ein Grossmaul aber es steckt viel dahinter
jhea 07.06.2016
4. Seine Sprüche sind schon toll
ich würde die gern in einem Kompendium lesen und mich beömmeln vor lachen :)
haudinei 07.06.2016
5. Lebende Legende
und einer der größten Satiriker unserer Zeit...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.