Schwedischer Superstar Ibrahimovic ohrfeigt Gegenspieler - Platzverweis

Sein Gegenspieler stieg ihm auf den Fuß, da reagierte er mit einer Ohrfeige: Zlatan Ibrahimovic ist in der Major League Soccer vom Platz geflogen. Der Videobeweis überführte den Schweden.

Zlatan Ibrahimovic
AP

Zlatan Ibrahimovic


Zlatan Ibrahimovic hat wegen einer Ohrfeige für seinen Gegenspieler in der nordamerikanischen Fußballliga MLS die Rote Karte gesehen. Der 36 Jahre alte Angreifer der LA Galaxy wurde im Auswärtsspiel bei Montreal Impact (1:0) wegen seiner Unbeherrschtheit in der 40. Minute des Feldes verwiesen.

Zuvor war Montreals Verteidiger Michael Petrasso dem Schweden auf den Fuß gestiegen. Beide Spieler gingen zu Boden. Schiedsrichter Ismail Elfath hatte die Szene zunächst nicht gesehen, doch der Videobeweis überführte Ibrahimovic. Der 22-jährige Petrasso sah für sein Vergehen die Gelbe Karte.

Los Angeles gewann die Partie trotz Unterzahl durch ein Tor des norwegischen Nationalspielers Ola Kamara. Nach elf Spielen hat Galaxy 13 Punkte auf dem Konto und liegt damit auf Rang sieben von zwölf in der Western Conference. Der Rückstand auf einen Play-off-Platz beträgt zwei Punkte.

bka/sid/Ap



insgesamt 5 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
andros0813 22.05.2018
1.
die entscheidung ist richtig aber doch sehr verwunderlich...da brechen spieler zusammen, wenn sie einen kleinen ditsch auf die wange bekommen, spielen aber mitunter mit knochenbrüchen weiter..trotzdem ists ärgerlich für Z.L., weil unnötig.
deraushh 22.05.2018
2. respektlos
und richtig so. Wenn jemand ausversehen einem anderen (Fußball nicht selten) auf den Fuss tritt, dann ist es ein no Go dem gkeich eine zu pfeffern. Er und andere (die immer wieder auffällig sind) sollte sowieso komplett aus dem Sport genommen werden, weil sie vergessen dass auch eine Vorbildfunktion haben. Daher werden doch ua die Spiele im Fussball (Jugend, Regional usw.) immer gewalttätiger. Fairplay und Respekt nehmen immer mehr ab, wegen solchen Sportler. Na klar, nimmt die Unterhaltung dann ab, aber diese ist nicht gut für unsere Kinder.
perello 22.05.2018
3.
Rote Karte für Ibrahimovic ist ja korrekt. Aber kann mir jemand erklären, wieso der andere Spieler die gelbe Karte erhalten hat? Diese dämlichen Konzessionsentscheidungen sind doch lächerlich. Und je nachdem wie der Spieler getroffen wurde (direkt aufs Ohr, Trommelfell), kann ich das Zusammensacken seinerseits sogar nachvollziehen. Das kann nämlich höllisch schmerzhaft sein.
knacki42 22.05.2018
4. Die Reaktion
von beiden Spielern unglaublich übertrieben. Fast wie gestern beim Relegationsspiel, die Wolfsburger lagen mehr auf dem Rasen als das sie gelaufen sind.
meresi 22.05.2018
5. Lachnummer
Die Rote Karte zu Recht, man ohrfeigt sein Gegenüber nicht, zumindest nicht am Spielfeld Ich denke, die gelbe Karte für Petrasso war für die folgende Schwalbe. Denn es kann nicht sein dass man einem gestandenen Fussballer im P1 zu München 8x auf die Stirne klopfen muß bis er zu Boden geht und wieder auf die Beine kommt als wäre nichts passiert und am Spielfeld fällt er um sobald ihn sein Gegner nur etwas stärker anhaucht, als Beispiel...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.