2. Fußball-Bundesliga Braunschweig dreht Partie, 1860 feiert

Braunschweig hat einen Dämpfer im Meisterkampf abgewendet und Dresden nach Rückstand geschlagen. 1860 München siegte in Aue dank Rob Friend. Zudem trennten sich Cottbus und Aalen unentschieden.

Braunschweiger Bicakcic: Torschütze beim Sieg gegen Dresden
Getty Images

Braunschweiger Bicakcic: Torschütze beim Sieg gegen Dresden


Hamburg - Eintracht Braunschweig hat dank einer starken Aufholjagd Dynamo Dresden 2:1 (1:1) besiegt und damit vorerst Rang eins in der zweiten Liga übernommen. Nach zuvor nur einem Punkt aus drei Partien war es der zweite Erfolg in Serie, die Eintracht hat nun 58 Punkte und damit zwei mehr als Hertha BSC Berlin.

Nach der frühen Gästeführung durch Idir Ouali (8. Minute) gelang Ermin Bicakcic (31.) noch vor der Pause der Ausgleich. Der Siegtreffer gelang wieder einmal Domi Kumbela (53.), er erzielte sein bereits 17. Saisontor mit einem sehenswerten Seitfallzieher.

1860 München hat 1:0 (1:0) bei Erzgebirge Aue gewonnen und dank des vierten Auswärtserfolges in Folge zumindest vorübergehend den fünften Tabellenplatz erobert. Mit 41 Punkten liegen die Löwen nur noch drei Zähler hinter dem drittplatzierten 1. FC Kaiserslautern.

Von Beginn an dominierten die Münchner die Partie - und wurden früh belohnt. Rob Friend traf per Kopf (14.) zur Führung, wenig später scheiterte Daniel Bierofka an der Latte (27.).

Nur noch geringe Chancen im Aufstiegsrennen hat Cottbus, das gegen Aalen nur 1:1 (0:0) spielte. Nach dem Treffer durch Michael Schulze (74.) wähnten sich die Energie-Fans auf der Siegerstraße - allerdings nur kurz. Im Gegenzug sorgte Manuel Junglas (75.) für den verdienten Ausgleich.

Im dritten Spiel am Donnerstag empfängt Eintracht Braunschweig am Abend Dynamo Dresden (20.30 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE, TV: Sky).

leh/dpa/sid

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
hinzkunz001 28.03.2013
1. schade
Zitat von sysopDPA1860 München hat einen wichtigen Erfolg in Aue erzielt und darf so weiter auf den Aufstieg hoffen. Rob Friend schoss das einzige Tor für die Löwen. Zudem trennten sich Cottbus und Aalen unentschieden. http://www.spiegel.de/sport/fussball/zweite-liga-1860-muenchen-besiegt-aue-a-891649.html
seit jahren wuensche ich mir das dieser verein in der versenkung verschwindet..;-)
czosnek 28.03.2013
2. Upps...
Zitat von hinzkunz001seit jahren wuensche ich mir das dieser verein in der versenkung verschwindet..;-)
da hat aber einer aus Hanoi die Hose voll ;-)
drummerml 28.03.2013
3. aber leider
ist dynamo dresden immernoch dabei, naja bald fliegen sie raus :-) und der traditionsverein aus braunschweig steigt wieder in die erste liga auf!
herr.schnurz 29.03.2013
4. @hinzkunz001 Welcher Verein?
!860 Braunschweig etwa?!
kritischerleser50 29.03.2013
5. Aufholjagd ?
Schon toll, wie heute alles "versuperlativt" wird in den Medien. Wenn ein Verein aus einem 0:1 ein 2:1 macht, war es eine "Aufholjagd". Ist etwa so, wenn ein Spieler nach einer Pause von einem (!) Spiel sein "Comeback" feiert. Oder wenn ein Spiel zwischen 2 Vereinen, die 180 km auseinander liegen, ein "Derby" ist. NUN aber mal ernsthaft...ich bin ehemaliger Braunschweiger Bürger und freue mich sehr, dass die Eintracht wieder so erfolgreich ist.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.