Zweite Liga Azaouagh schießt Bochum zum Sieg in Frankfurt

Der VfL Bochum hat seine Rekordserie ausgebaut und einen weiteren Schritt in Richtung Wiederaufstieg gemacht. Das Team von Trainer Friedhelm Funkel gewann beim FSV Frankfurt und ist nun seit 15 Spielen ungeschlagen. Den entscheidenden Treffer erzielte Mimoun Azaouagh.

Torschütze Azaouagh (Nummer 29), Teamkollege Johansson: Dritter in der Tabelle
Getty Images

Torschütze Azaouagh (Nummer 29), Teamkollege Johansson: Dritter in der Tabelle


Hamburg - Bochum hat im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga den Kontakt zu Spitzenreiter Hertha BSC und dem FC Augsburg gehalten. Der Tabellen-Dritte gewann 1:0 (1:0) beim FSV Frankfurt und blieb damit auch im 15. Spiel nacheinander ohne Niederlage.

Damit liegen die Bochumer auf dem Relegationsplatz nun zwei Punkte hinter dem Tabellen-Zweiten Augsburg und vier Zähler hinter Hertha BSC, das am kommenden Montag in Bochum antreten muss. Das VfL-Tor in Frankfurt erzielte Mimoun Azaouagh in der 18. Minute. Böses ließ ein von FSV-Abwehrchef Björn Schlicke verursachter Sturz von VfL-Stürmer Chong Tese auf den Kopf vermuten, doch der Nordkoreaner konnte nach kurzer Behandlung weitermachen. Trotz des zehnten sieglosen Spiels in Serie hat Frankfurt noch acht Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone.

"Es ist gut, dass wir die beiden Teams da oben weiter unter Druck setzen können", sagte Funkel. Dem Spitzenspiel nächsten Montag gegen seinen Ex-Klub und Spitzenreiter Hertha BSC Berlin schaut der Trainer mit Freuden entgegen: "Aber das wird schwer. Wir brauchen schon einen richtig guten Tag."

Frankfurts Coach Hans-Jürgen Boysen war nicht unzufrieden mit seinem Team: "Die Mannschaft hat aufopferungsvoll und leidenschaftlich Fußball gekämpft. Das, was wir mit unseren Möglichkeiten bringen können, haben wir auf den Rasen gebracht, aber es hat leider nicht gereicht."

FSV Frankfurt - VfL Bochum 0:1 (0:1)
0:1 Azaouagh (18.)
Frankfurt: Klandt - Christian Müller, Schlicke, Gledson, Dahlen - Heitmeier (62. Fillinger), Cinaz - Sven Müller (76. Cidimar), Gjasula (46. Bouhaddouz), Wunderlich - Mölders
Bochum: Luthe - Kopplin, Maltritz, Yahia, Ostrzolek - Johansson - Vogt, Dabrowski - Saglik (90. Toski), Tese (71. Aydin), Azaouagh (72. Federico)
Schiedsrichter: Ittrich
Zuschauer: 5769
Gelbe Karten: Gjasula (4), Wunderlich (6), Cinaz (9) - Aydin

luk/dpa/sid

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.