2. Fußball-Bundesliga: St. Pauli verbietet Wunderkerzen

Fans des FC St. Pauli: Stimmungsvoll mit Wunderkerzen Zur Großansicht
dapd

Fans des FC St. Pauli: Stimmungsvoll mit Wunderkerzen

Konfetti, Wunderkerzen und Arbeiterfußball: Flutlichtspiele am Hamburger Millerntor sind kultig - und offenbar gefährlich. Auf Anraten der Feuerwehr verbietet der Zweitligist nun das Abbrennen von Wunderkerzen, handelt es sich dabei doch um Pyrotechnik.

Hamburg - Der 27. Zweitliga-Spieltag endet mit der Partie FC St. Pauli gegen Paderborn, der Tabellen-Zwölfte empfängt den Neunten, beide haben mit Auf- und Abstieg kaum mehr etwas zu tun. Oder anders: Es geht eigentlich um ziemlich wenig. Für Spannung sorgt allein der Termin, findet das Spiel doch am 1. April (20.15 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE; TV: Sky, Sport1) statt.

Also her mit einem Aprilscherz! Trikottausch schon vor der Partie? Am besten mit den Fans? Es wird nur alkoholfreies Bier (auch für die Spieler) ausgeschenkt? Verbot von Wunderkerzen? Zugegeben, alles zu durchschaubar, um es zu glauben. Wirklich?

St. Pauli hat vor der Partie einen Aufruf auf seiner Homepage gestartet und bittet seine Fans, keine Wunderkerzen mit ins Stadion zu nehmen. "Bei den vergangenen beiden Heimspielen kam es in unterschiedlichen Stadionbereichen zu intensivem Gebrauch von Wunderkerzen. Die Feuerwehr Hamburg kritisierte dies und wies auf die erhöhte Gefahr durch entflammbare Stoffe wie Fahnen, etc. hin", heißt es in der Stellungnahme.

Demnach hat auch der Deutsche Fußball-Bund (DFB) in einem Schreiben auf das Verbot gedrängt, schließlich handele es sich bei Wunderkerzen um Pyrotechnik. "Das Spiel gegen Paderborn am Montag steht dementsprechend unter Beobachtung", heißt es weiter.

Auch Kaiserslautern-Fans mussten Wunderkerzen-Aktion absagen

Doch das Verbot bei St. Pauli ist kein Einzelfall. Anfang Februar sagte die Fanvertretung des 1. FC Kaiserslautern eine geplante Wunderkerzen-Aktion für das Heimspiel gegen Dynamo Dresden ab. Schon bei den vorherigen Heimspielen waren Wunderkerzen verteilt wurden, doch dann intervenierte der DFB.

In einem Artikel auf der Homepage der FCK-Fanvertretung steht zur Begründung: "Gemäß § 24 Abs. 3 der Richtlinien zur Verbesserung der Sicherheit bei Bundesligaspielen ist ein Antrag des Vereins unter den dort genannten Bedingungen Voraussetzung für eine Prüfung." Eine Befreiung dessen könne nur für "behördlich genehmigte Feuerwerke oder ähnliche Veranstaltungen, die von einer Fachfirma durchgeführt werden sollen, erteilt werden."

Dass Wunderkerzen aufgrund ihres massiven Gefahrenpotentiatials künftig nicht mehr im freien Verkauf erhältlich sind, dürfte dann aber wirklich ein Aprilscherz sein.

leh

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 30 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. richtig so
ziegenzuechter 28.03.2013
die pyro-chaoten müssen gestoppt werden, damit sich normale menschen auch wieder ins stadion trauen. die ganzen hooligans machen alles kaputt.
2. Pyrotechnik ächten! !!
frank_w._abagnale 28.03.2013
Pyrotechnik muss konsequent aus den Stadien verbannt werden. Dazu gehören auch Wunderkerzen. Insofern ist alles richtig.
3.
klischeefan 28.03.2013
Habt ihr wirklich nur diese dümmlichen Parolen drauf?
4.
FireStar 28.03.2013
Zitat von ziegenzuechterdie pyro-chaoten müssen gestoppt werden, damit sich normale menschen auch wieder ins stadion trauen. die ganzen hooligans machen alles kaputt.
Ich bin nicht sicher, ob die beiden Postings unter mir sarkastisch gemeint sind oder schlicht Beißreflexe sind, die sobald auch nur irgendwo was von Pyro steht, geschrieben werden, auch wenn es stur am eigentlichen Thema vorbei geht. Klasse! @Thema Einfach nur total sinnbefreit, bald sind Feuerzeuge verboten (ist ja schließlich auch Pyrotechnik)
5. ...
hans_uwe2@yahoo.de 28.03.2013
lächerlich! mehr gibt es nicht zu sagen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fußball
RSS
alles zum Thema 2. Fußball-Bundesliga
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 30 Kommentare
  • Zur Startseite

Themenseiten Fußball
Tabellen