Verpasste Dopingtests: Radprofi Rasmussen für 18 Monate gesperrt

Der dänische Radprofi Alex Rasmussen muss 18 Monate lang pausieren. Der Internationalen Sportgerichtshof sperrte den 28-Jährigen, weil er zwei Dopingtests verpasst hatte. Dabei war er in seiner Heimat zunächst freigesprochen worden.

Hamburg - Der dänische Radprofi Alex Rasmussen ist vom Internationalen Sportgerichtshof Cas zu einer Sperre von 18 Monaten verurteilt worden. Der 28-Jährige hatte innerhalb von 18 Monaten zwei Dopingtests verpasst und einmal gegen die Meldepflicht für Dopingkontrollen verstoßen.

Dabei war Rasmussen vom dänischen Olmypischen Komitee zuvor freigesprochen worden, woraufhin der Radsportweltverband UCI vor dem Cas eine zweijährige Sperre gefordert hatte. Die Sperre für den viermaligen Bahnrad-Weltmeister und Olympia-Zweiten von 2008 gilt rückwirkend ab Oktober 2011. Das Team Garmin trennte sich unmittelbar nach dem Urteil von Rasmussen, der im Mai noch den Giro d'Italia gefahren war.

Die Strafe des Cas ist verhältnismäßig hart. Noch im Februar war Alberto Contador für zwei Jahre gesperrt worden, allerdings nicht wegen verpasster Dopingkontrollen. Der Spanier war 2010 positiv auf den verbotenen Wirkstoff Clenbuterol getestet und deshalb wegen Dopings verurteilt worden.

leh/sid/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema Radsport
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren
  • Zur Startseite
Fotostrecke
Groteske Geständnisse: Die besten Dopingerklärungen