Rekordniederlage Handballerinnen der Malediven verlieren 0:79

Rekordniederlage für die Handball-Frauen der Malediven: Bei den Asien-Spielen in Südkorea kassierten die Handballerinnen gegen Japan 79 Tore - und erzielten selbst keinen einzigen Treffer.


Hamburg - Die Handball-Frauen der Malediven haben eine 0:79 (0:40)-Niederlage gegen Japan bei den Asien-Spielen kassiert. Die Malediven unterlagen dem japanischen Team im Gruppenspiel bei dem asiatischen Turnier in Südkorea. Am Samstag hatten sie bereits 7:57 (3:24) gegen Usbekistan verloren.

Der Handballverband der Malediven, die vor allem als Urlaubsziel bekannt sind, wurde 2007 gegründet und ist seit 2011 Vollmitglied des Handball-Weltverbands IHF. Am Mittwoch spielen die Handballerinnen gegen die Auswahl von Kasachstan. Bei den Asien-Spielen hat auch das maledivische Frauenfußballteam bereits mehrmals deutlich verloren: 0:15 gegen Indien, 0:10 gegen Thailand und 0:13 gegen Südkorea.

aha/dpa

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
280102 21.09.2014
1. tja,
...üben, üben, üben...
kuchengespenst 21.09.2014
2. Man muß das positiv sehen
Die zweite Halbzeit ist ja bereits deutlich besser gelaufen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.