Mixed Zone: Niederlande verzichtet auf Handball-EM, Hushovd auf Tour-Start

Die Niederlande verzichtet auf die Ausrichtung der Handball-EM der Frauen. Radprofi Thor Hushovd wird nicht an der Tour de France teilnehmen. Und: Tiger Woods ist in der Golf-Weltrangliste wieder unter den besten Fünf.

Radprofi Hushovd: Polen statt Frankreich Zur Großansicht
AFP

Radprofi Hushovd: Polen statt Frankreich

Hamburg - Sechs Monate vor Beginn der Handball-EM der Frauen hat der geplante Ausrichter Niederlande ohne Angabe von Gründen das Turnier an den europäischen Verband EHF zurückgegeben. Auch die für den kommenden Mittwoch in Rotterdam geplante Auslosung wurde abgesagt. Der Europäische Handball-Verband erklärte, er werde das Turnier nun neu ausschreiben. "Die EHF ist derzeit in aussichtsreichen Verhandlungen mit einer Vielzahl ihrer Mitgliederverbände, um eine ansprechende Lösung zu erreichen", hieß es in einer Stellungnahme der EHF, in der aber keine Namen genannt wurden. Für die Endrunde, die vom 4. bis 16. Dezember stattfindet, hatte sich in der vergangenen Woche auch die deutsche Auswahl qualifiziert.

Wegen Trainingsrückstands nach einer Virusinfektion und mit Blick auf das große Ziel Olympische Spiele hat Thor Hushovd seinen Start bei der Tour de France abgesagt. Der 34 Jahre alte Norweger hat seit seinem Ausstieg beim Giro d'Italia am 10. Mai keinen Wettkampf mehr bestritten. Nach Aussagen des Teamarztes bei seinem Rennstall BMC, Max Testa, sei der Straßen-Weltmeister von 2010 inzwischen zwar wieder fit, aber nicht ausreichend vorbereitet auf die Herausforderungen der Tour. Statt in Frankreich wird der Norweger nun bei der Polen-Rundfahrt starten.

Mit seinem fünften Sieg beim US-Turnier in Ohio ist Golf-Superstar Tiger Woods in der Weltrangliste um fünf Plätze auf Rang vier geklettert. Angeführt wird das Ranking weiterhin von Luke Donald. Der Engländer hatte in Dublin Platz zwölf belegt. Dahinter liegt der nordirische US-Open-Sieger Rory McIlroy. Rang drei belegt weiterhin der Engländer Lee Westwood. Bester deutscher Golfer ist Martin Kaymer auf Rang elf.

Die Washington Wizards aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA setzten auch in der kommenden Saison auf die Dienste von Head-Coach Randy Wittman. Das teilte der Club auf seiner Homepage mit. Der 52-Jährige hatte die Hauptstädter nach der Entlassung von Flip Saunders und nur zwei Siegen aus den ersten 17 Begegnungen im Januar übernommen.

Die Veranstalter des Formel-1-Rennens in Kanada haben aus Sicherheitsgründen den beliebten öffentlichen Pitwalk durch die Boxengasse am Donnerstag abgesagt. In Montréal kommt es seit Monaten zu Protesten von Studenten gegen die Erhöhung der Studiengebühren. Die Studierenden hatten angekündigt, die Formel 1 auch als Plattform zu nutzen. Zudem hatte auch die Hacker-Gruppe Anonymous gedroht, für Störungen des Formel-1-Betriebs zu sorgen. Der freie Zugang zu den Boxen einen Tag vor dem ersten Freien Training zum siebten WM-Lauf würde aus Sicht der Veranstalter für "einige Risiken" sorgen.

Der Weltskiverband Fis hat die Dopingsperre des mittlerweile abgetretenen zweimaligen Langlauf-Olympiasiegers Andrus Veerpalu (Estland) ausgeweitet. Wie der estnische Verband mitteilte, endet die Sperre des 42-Jährigen nicht wie vorgesehen am 23. Februar 2014, sondern erst am 21. Januar 2015. Veerpalu hatte beim Weltcup im Januar im estnischen Otepää verbotenerweise Skier für das estnische Team getestet. Durch dieses Vergehen beginnt seine Dreijahressperre wieder von vorne. Die Fis hatte den zweimaligen Weltmeister im Vorjahr gesperrt, nachdem eine Dopingprobe vom 29. Januar 2011 einen erhöhten Wachstumshormonspiegel ergeben hatte und das Ergebnis im April durch die B-Probe bestätigt wurde. Bereits im Februar 2011 hatte der Klassik-Spezialist seinen Rücktritt verkündet.

Schwebebalken-Olympiasiegerin Shawn Johnson hat drei Tage vor den US-Meisterschaften der Kunstturnerinnen ihre Karriere mit sofortiger Wirkung beendet und wird somit auch nicht an den Olympischen Spielen von London teilnehmen. Die dreifache Weltmeisterin der Titelkämpfe 2007 in Stuttgart begründete ihre Entscheidung mit anhaltenden Schmerzen im linken Knie.

Star-Torhüter Tim Thomas vom amtierenden Stanley-Cup-Sieger Boston Bruins wird auf die kommende NHL-Saison verzichten. Der Teamkollege des deutschen Eishockey-Nationalspielers Dennis Seidenberg möchte im nächsten Spieljahr seine "Zeit und Energie lieber in die Bereiche investieren, die ich vernachlässigt habe", teilte Thomas via Facebook mit. Der extrovierte 38 Jahre alte US-Amerikaner will "der Familie, seinen Freunden und dem Glauben" den Vorzug geben.

mib/dpa/sid

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Sport
Twitter | RSS
alles zum Thema Mixed Zone
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
Fotostrecke
Legendäre Golfer: Schwarzer Ritter, goldener Bär

Kleines Golf-Lexikon
Par: Für jedes einzelne Loch und jeden Golfkurs ist ein Par definiert. Dieser Wert steht für die Anzahl der Schläge, die der Spieler brauchen sollte, um das Loch, respektive den Kurs zu bewältigen. Hierbei handelt es sich natürlich um Werte für Spitzenspieler. Spielt man also auf einem Kurs, der als Par 72 ausgewiesen ist, eine 70er-Runde, spielt man zwei unter Par.

Hole-in-one: Bezeichnung für das Kunststück, den Ball direkt vom Abschlag ins Loch zu befördern.

Eagle: Zwei Schläge unter Par bei einem Loch

Birdie: Ein Schlag unter Par

Bogey: Ein Schlag über Par

Double Bogey: Zwei Schläge über Par

Triple Bogey: Drei Schläge über Par

Grün: Das Grün ist die kurzgeschnittene Rasenfläche am Ende einer jeden Bahn. Auf dieser befindet sich das Loch.

Fairway: Die Spielbahn zwischen Abschlag und Grün.

Handicap: Gibt die Spielstärke eines Golfers wieder. Je niedriger das Handicap, desto besser der Spieler. Die Zahl gibt die Differenz an, die der Golfer auf dem Platz über Par spielt.