Australian Open Kerber und Görges weiter, Haas gibt auf

Für Thomas Haas sind die Australian Open schon nach der ersten Runde beendet - er musste wegen einer Verletzung aufgeben. Bei den Frauen setzten sich fast alle deutschen Starterinnen durch und erreichten die zweite Runde. Venus Williams hingegen ist bereits ausgeschieden.

Tennisprofi Haas: Aufgabe gegen den Spanier Guillermo Garcia-Lopez
REUTERS

Tennisprofi Haas: Aufgabe gegen den Spanier Guillermo Garcia-Lopez


Hamburg - Für Thomas Haas sind die Australian Open in Melbourne bereits nach der ersten Runde beendet. Die deutsche Nummer eins musste in seinem Auftaktspiel gegen den Spanier Guillermo Garcia-Lopez wegen einer Verletzung aufgeben. Der Deutsche schien Probleme mit seiner Schulter zu haben, als er beim Stand von 5:7, 2:5 passen musste.

"Mein nächstes Ziel war der Davis Cup, jetzt müssen wir gucken, ob es klappt", sagte Haas, der bereits drei Schulteroperationen hinter sich hat: "Ich kenne meine Schulter ganz genau und glaube, dass es diesmal kein großes Problem ist. Sie hat sich müde und angespannt angefühlt, sodass meinen Schlägen die Geschwindigkeit fehlte."

Haas ist der zweite deutsche Tennisprofi, der in der Herren-Konkurrenz ausgeschieden ist. Zuvor war bereits Jan-Lennard Struff dem an Nummer 14 gesetzten Russen Michail Juschni 1:6, 4:6, 2:6 unterlegen. Florian Mayer erreichte dagegen durch ein 6:4, 6:2, 6:4 gegen den US-Amerikaner Denis Kudla die zweite Runde und trifft dort auf Struff-Bezwinger Juschni.

Für eine Überraschung sorgte Julia Görges. Die 25-Jährige gewann ihr Erstrunden-Match gegen die an Nummer sieben gesetzte Italienerin Sara Errani 6:3, 6:2 und zeigte dabei eine starke Leistung. Deutlich mehr Mühe hatte hingegen Angelique Kerber. Sie musste gegen die australische Wildcard-Spielerin Jarmila Gajdosova über drei Sätze gehen und setzte sich 6:3, 0:6, 6:2 durch.

Auch Annika Beck hat die zweite Runde erreicht. Die 19-Jährige benötigte gerade einmal 51 Minuten für ihren 6:0, 6:0-Erfolg gegen Petra Martic aus Kroatien. Ebenfalls weiter ist Mona Barthel, die 7:6 (7:4), 6:3 gegen die Chinesin Zhang Shuai gewann. Das Quintett der erfolgreichen deutschen Frauen komplettiert Sabine Lisicki, die 6:2, 6:1 gegen die Kroatin Mirjana Lucic-Baroni siegte und nun auf Monica Niculescu aus Rumänien trifft. Nur Dinah Pfizenmaier muss sich bereits nach der ersten Runde verabschieden. Sie unterlag Yanina Wickmayer aus Belgien 7:6 (7:5), 6:3.

Dagegen ist die siebenmalige Grand-Slam-Turnier-Siegerin Venus Williams bereits ausgeschieden. Die 33 Jahre alte US-Amerikanerin verlor gegen die Russin Jekaterina Makarowa 6:2, 4:6, 4:6.

ham/sid/dpa



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.