SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

23. Februar 2013, 19:40 Uhr

Bahnrad-WM

Vogel gewinnt Silber im Einzelsprint

Teamsprint-Olympiasiegerin Kristina Vogel hat bei den Bahnrad-Weltmeisterschaften in Weißrussland Silber im Einzelsprint geholt. Vogel unterlag in drei Finalläufen der Britin Rebecca James, konnte sich jedoch trotzdem über ihre erste WM-Medaille in dieser Disziplin freuen.

Hamburg - Kristina Vogel hat nach dem Titelgewinn mit dem Team zum Auftakt der Bahnrad-Weltmeisterschaften in Minsk den zweiten Platz im Sprint-Wettbewerb belegt. Die 22-Jährige unterlag im Finale der Britin Rebecca James in drei Läufen. Bronze ging an die 500-Meter-Weltmeisterin Wai Sze Lee aus Hongkong.

In einem umkämpften Duell hatte Vogel den ersten Finallauf knapp für sich entschieden. Selbst auf dem Zielfoto ließ sich nur ein minimaler Vorsprung Vogels erahnen. Nachdem die Niederlage der 22-Jährigen im zweiten Lauf deutlich ausgefallen war, konnte sie ihrer Konkurrentin auf den letzten Metern des entscheidenen Rennens nichts mehr entgegensetzen.

Es war die erste deutsche Sprintmedaille bei den Frauen seit elf Jahren, 2002 hatte die Cottbuserin Katrin Meinke Bronze gewonnen. Nach dem vierten Wettkampftag blickt der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) nun auf eine Bilanz von zweimal Gold, dreimal Silber und einmal Bronze.

Maximilian Levy hat derweil seine Chancen auf eine dritte WM-Medaille verspielt. Der 25-Jährige, der zuvor den Teamsprint gewonnen hatte sowie Keirin-Vizeweltmeister geworden war, verlor im Viertelfinale des Einzelsprints beide Läufe gegen den Russen Denis Dmitrijew und schied damit vorzeitig aus.

Eine weitere Enttäuschung erlebte Robert Förstemann. Er scheiterte als Zweitbester der Qualifikation in Runde eins am Briten Matthew Crampton. "Ich habe ein bisschen die Nerven verloren und mein Stehvermögen etwas überschätzt. Es ist von Beginn an nicht meine WM gewesen, wahrscheinlich war ich vom Kopf einfach nicht frei genug", sagte Förstemann.

Im Omnium verteidigte Lucas Liß mit einem starken Auftritt im abschließenden 1000-Meter-Zeitfahren seinen vierten Gesamtplatz. Der Sieg ging an Aaron Gate aus Neuseeland.

psk/sid/dpa

URL:

Mehr auf SPIEGEL ONLINE:


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH