Basketball-EM Frankreich sichert sich gegen Serbien Platz drei

Frankreich hat den Heimvorteil im Spiel um Platz drei zur Bronzemedaille genutzt. Gegen Serbien gewann die Mannschaft von NBA-Superstar Tony Parker deutlich. Im Finale gilt Spanien als Favorit gegen Litauen.

Französischer Jubel: Bronze gewonnen
AFP

Französischer Jubel: Bronze gewonnen


Der entthronte Titelverteidiger Frankreich hat bei der Basketball-EM Bronze geholt. Im Spiel um Platz drei setzte sich der Gastgeber in Lille 81:68 (37:32) gegen Vizeweltmeister Serbien durch. Für die Franzosen, die vor zwei Jahren erstmals den EM-Titel geholt hatten, war es die sechste EM-Bronzemedaille.

Nando de Colo (20 Punkte) war bester Werfer der französischen Mannschaft um NBA-Superstar Tony Parker (13). Bei den Serben hieß der Topscorer Bogdan Bogdanovic (14).

Durch ihre Halbfinalniederlagen hatten Frankreich und Serbien die direkte Qualifikation für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro verpasst. Beide haben die Chance, sich Anfang Juli 2016 bei einem vorolympischen Turnier ein Ticket zu sichern.

Am Abend (19 Uhr, Liveticker SPIEGEL ONLINE) treffen im Finale der Europameisterschaft Spanien und Litauen aufeinander.

krä/sid



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.