Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Basketball-Playoffs: Frankfurt gleicht gegen Bayern aus

Frankfurts Morrison : Ausgleich gegen den Titelverteidiger  Zur Großansicht
Getty Images

Frankfurts Morrison: Ausgleich gegen den Titelverteidiger

Rückschlag für den Titelverteidiger: Der FC Bayern München hat im Playoff-Viertelfinale den Ausgleich gegen die Skyliners Frankfurt hinnehmen müssen. Besser lief es für die Brose Baskets Bamberg.

Niederlage für die Münchner: Der Titelverteidiger verlor im Playoff-Viertelfinale der Basketball-Bundesliga gegen Frankfurt 69:93 (32:37). Damit meldeten sich die Skyliners zurück in der Best-of-Five-Serie. Es steht nach dem Auftaktsieg der Bayern nun 1:1. Spiel drei findet am Donnerstag (17 Uhr) wieder in München statt. Beste Werfer bei den Frankfurtern waren Justin Cobbs und Sean Armand mit je 18 Punkten. Bei den enttäuschenden Münchnern kam John Bryant auf 16 Zähler.

Die Bayern fanden vor 4710 Zuschauern nie die richtige Einstellung zur von Anfang an von vielen Nickeligkeiten geprägten Partie. Obwohl bei den Frankfurtern Center Johannes Voigtmann verletzt fehlte, machten die Gäste aus ihren Größenvorteilen zu wenig. Die Skyliners hielten mit großem Einsatzwillen dagegen und lagen zur Pause überraschend mit fünf Zählern vorne (37:32).

Im dritten Viertel setzten sich die Frankfurter dann sogar auf 16 Punkte ab (58:42). Nur weil Jan-Hendrik Jagla mit einigen Distanzwürfen dagegenhielt, gerieten die Münchner nicht noch weiter in Rückstand. Doch die erwartete Aufholjagd der Bayern blieb auch danach aus. Stattdessen endete die Partie für den Deutschen Meister in einem Debakel.

Den Brose Baskets Bamberg fehlt dagegen nur noch ein Sieg zum Erreichen des Halbfinals. Der Hauptrundenerste gewann bei den MHP Riesen Ludwigsburg 89:84 (74:74, 38:33) nach Verlängerung und liegt 2:0 in Führung. Schon am Donnerstag können die Franken das Weiterkommen vor eigenem Publikum klar machen. Bester Werfer bei den Bambergern war Daniel Theis mit 17 Punkten. Bei den Gastgebern kam John Little auf 21 Zähler.

zaf/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Überragend!
notinmyhouse 12.05.2015
großartige Leistung! Unglaublicher Teamspirit setzt sich gegen individuelle Klasse durch! ich hoffe die Frankfurter können in der Serie überraschen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Basketball-Glossar
REUTERS
Zu einem Basketballteam gehören fünf Akteure. Auf der Eins spielt der Point Guard (Aufbau). Die Zwei hat der Shooting Guard inne, dessen vornehmliche Aufgabe es ist, Punkte zu erzielen. Die Drei ist der Small Forward, eine wendige Flügelkraft mit einem guten Wurf. Spieler, die auf der Zwei oder Drei eingesetzt werden können, heißen "Swingmen". Die Vier ist der Power Forward, ein kräftiger Spieler, der durch seine Größe auch für Rebounds prädestiniert ist. Auf der Fünf spielt der Center, der zumeist in Korbnähe agiert. Die Positionen Eins und Zwei bilden den Backcourt, Drei bis Fünf sind der Frontcourt.


SPIEGEL.TV
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: