35. Sieg auf der Seniorentour der Golfer Bernhard Langer gewinnt - mit dem letzten Schlag

Ein Putt über fünfeinhalb Meter war drin - und dann hatte Bernhard Langer im amerikanischen Henrico seinen 35. Erfolg auf der Tour der Senioren-Golfer sicher. Ein Sieg mit dem letzten Schlag war ihm erst ein Mal gelungen.

Bernhard Langer
AP

Bernhard Langer


Mit dem letzten Schlag hat sich Golf-Altmeister Bernhard Langer doch noch seinen 35. Sieg auf der Seniorentour geholt. Der 60-Jährige sicherte sich beim Turnier in Henrico im Bundesstaat Virginia am abschließenden Loch mit einem Eagle den Erfolg, nachdem er zuvor seine Führung eingebüßt hatte.

Langer lochte auf der Bahn, für die fünf Schläge vorgesehen sind, bereits mit dem dritten ein und zog mit insgesamt 200 Schlägen noch am Amerikaner Scott Verplank vorbei, der insgesamt 201 Schläge für die drei Runden brauchte.

"Ich habe so viele Putts vergeben, und schließlich habe ich einen versenkt, als es wirklich darauf ankam", sagte Langer nach dem gelungenen Versuch aus rund fünfeinhalb Metern, den er euphorisch bejubelte. "Das Selbstvertrauen war nicht so groß, um ehrlich zu sein." Langer konnte sich nur an einen anderen Sieg in seiner Karriere erinnern, an dem er am letzten Loch noch zwei Schläge gutmachen konnte.

Bernhard Langer mit dem Pokal in Virginia
AP

Bernhard Langer mit dem Pokal in Virginia

Das Turnier im US-Bundesstaat war das erste von drei abschließenden Playoff-Turnieren auf der Tour der über 50-Jährigen. Langer hat die Gesamtwertung in den vergangenen beiden Jahren gewonnen und liegt mit sechs Siegen auch in dieser Saison wieder vorn.

Wie er sich so lange an der Weltspitze der Golfer hält? Langer nimmt seine Arbeit auch nach mehr als 40 Jahren sehr ernst. (Ein Porträt des "Dauergolfers" finden Sie hier) Als Tiger Woods, der später den Golfsport mit seinem Fokus auf Fitness revolutionieren sollte, noch zur Grundschule ging, legte sich Langer schon eine Matte ins Hotelzimmer und machte regelmäßig seine Übungen.

Langer achtete auf seine Ernährung und schaffte es, Körper und Schwung zu entwickeln. So legte er damals das Fundament für den heutigen Erfolg. Er sei "technisch nie besser" gewesen und spiele das beste Golf" seiner Karriere, sagt Langer. Allerdings gibt er zu: "Ich spüre meinen Körper nun schon häufiger."

oka/dpa/AP



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
fredddyy 23.10.2017
1. Glückwunsch Bernhard,
dem bisher besten deutschen Golfer aller Zeiten. Mache noch lange weiter so bei guter Gesundheit.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.